26.06.2015
aerokurier

AutoGyro meldet den Erstflug des eGyroDer Elektro-Tragschrauber fliegt!

Premiere bei AutoGyro: Der eGyro, ein elektrisch angetriebener Cavalon, ist in Hildesheim zum Erstflug gestartet!

Erstflug AutoGyro eGyro am 24. Juni 2015 in Hildesheim

Otmar Birkner saß beim Erstflug des eGyro am Steuer. Foto und Copyright: AutoGyro  

 

Im April 2013 hatte AutoGyro gemeinsam mit Bosch Engineering damit begonnen, einen elektrisch angetriebenen Tragschrauber zu entwickeln. In Kooperation mit der Niedersachsen Aviation konnte das Projekt eGyro schließlich verwirklicht werden. Am 24. Juni war es soweit: Der erste rein elektrisch angetriebene Tragschrauber ist abgehoben.

AutoGyro Erstflug des eGyro Detailaufnahme Front

Blick ins Detail. Bosch steuert den Antrieb des eGyro bei. Foto und Copyright: AutoGyro  

 

Angetrieben wird der modifizierte Side-by-Side-Sitzer Cavalon von einem 80 kW starken Bosch SMG 180. Die Energie liefert ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 16,2 Ah.

Otmar Birkner, Präsident der AutoGyro Gruppe erklärte den Flug zum vollen Erfolg und würdigte die Bemühungen des Teams. „Heute sind wir das Flugzeug von morgen geflogen. Derzeit teilen stehen im Hinblick auf die Reichweite vor den gleichen Herausforderungen wie die Automobilindustrie. Mit der Zeit wird sich diese von den derzeit 45 Minuten erhöhen und die Zukunft wird die Gegenwart werden.“

Elektromobilität genießt bei AutoGyro einen hohen Stellenwert. So gab es Anfang des Jahres einen konstruktiven Informationsaustausch mit der Airbus Group zu diesem Thema. Dr. Ing. Detlef Müller-Wiesner, Vice President der Airbus Group, besuchte das mittelständische Unternehmen in Hildesheim, um gemeinsam mit Otmar Birkner Erfahrungen und Potenziale zu diskutieren.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
GP 15 Jet A AERO 2017: Peszke Glider steigt in Rennklasse ein

07.04.2017 - GP Glider beschränkt sich nicht mehr auf ULs und auf die 13,5-Meter-Klasse. Auf der AERO zeigt der polnische Hersteller mit Produktionsstätten in der Slowakei ein Modell für die Rennklasse, die GP 15 … weiter

In Eisenach geht's weiter AERO 2017: Flight Design präsentiert neues LSA in Friedrichshafen

07.04.2017 - Dass der vor allem für seine ULs bekannte deutsche Flugzugbauer auch die Echo-Klasse kann, hat er bereits mit der CTLS-ELA bewiesen. Nun kommt ein neuer Tiefdecker hinzu. … weiter

Ultraleichtdoppeldecker AERO 2017: Stampe SV4-RS erhält VVZ

07.04.2017 - Raoul Severin hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Legende wiederaufleben zu lassen und 2011 das Projekt Stampe SV4-RS ins Leben gerufen. Pünktlich zur AERO erhielt er die VVZ für den … weiter

High-Performance-UL Blackshape BK 160: Erzengel aus Monopoli in Friedrichshafen gelandet

07.04.2017 - Das neue High-Performance-UL Blackshape Prime hatte bereits im vergangenen Jahr die Aufmerksamkeit der Messebesucher auf sich gezogen. In diesem Jahr enthüllten die Italiener nun die BK 160 Gabriél … weiter

Messeneuheit: HB Motoren aus Sömmerda AERO 2017: Thüringer Start up mit Weltpremiere

06.04.2017 - Die HB-Motors UG aus dem thüringischen Sömmerda hat auf der AERO den weltweit ersten Viertakt-Boxermotor für die 120-Kilo-UL-Klasse präsentiert. Das Familienunternehmen war erst im vergangenen Sommer … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App