18.03.2014
aerokurier

Auf WachstumskursCubCrafters: 300. LSA ausgeliefert

Der amerikanische Leichtflugzeugbauer CubCrafters hat das 300. Flugzeug seiner so genannten CC11-Familie ausgeliefert. Das Jubiläumsflugzeug ist eine vulkanrote Carbon Cub SS für einen Kunden aus Idaho.

CubCrafters 300. Flugzeug CC11-Familie

Fleißig: Die Mannschaft des Unternehmens CubCrafters feiert das 300. Flugzeug. Foto und Copyright: CubCrafters  

 

2005 lieferte CubCrafters das erste dieser Flugzeuge aus, eine Sport Cub mit der Seriennummer 00001. Sieben Jahre später, im März 2012, kurz nach der Vorstellung der Carbon Cub SS, lieferte das Unternehmen bereits die Werknummer 200 aus. Knapp zwei Jahre später hat das Unternehmen nun die 300er-Marke geknackt.

Carbon Cub SS

Die Carbon Cub SS im Flug: Foto: CubCrafters  

 

CubCrafters mit Sitz in Yakima im US-Bundesstaat Washington verfolgt eine Wachstumsstrategie. Die Flugzeuge werden in drei eigenen Gebäuden mit insgesamt 3700 Quadratmeter Produktionsfläche gefertigt. „In den vergangenen vier Jahren haben wir unsere Fertigungsprozesse weiterentwickelt. Wir sind nun aber am Punkt angekommen, wo uns der Platz limitiert“, sagt CubCrafter-Gründer und Firmenchef Jim Richmond. Auf einem neu erworbenen Grundstück am McAllister Airport in Yakima soll eine Composite-Fertigungsstätte entstehen.

CubCrafters hat drei Modelle im Angebot: Das Basismodell Sport Cub S2, die 180 PS starke Carbon Cub SS als Spitzenmodell die Top Cub. Europäische Kunden können die Flugzeuge über das Unternehmen directSky Aviation aus Polen ordern.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Gesamtrettungssystem Carbon Cub jetzt auch mit BRS

13.01.2016 - CarbonCrafters, der Hersteller des Spornradflugzeugs Carbon Cub, bietet sein Flugzeug ab sofort auch mit einem Gesamtrettungssystem der Firma BRS Aerospace an. Das System ist auch in bestehende … weiter

Überladung Luftrecht: Vertrag oder Gefälligkeit?

29.04.2017 - Ein UL verunglückt mit zwei Personen an Bord, der Pilot stirbt. Im Rechtsstreit um Ansprüche des Mitfliegers haben Gerichte nach sieben Jahren ein Urteil gefällt. … weiter

GP 15 Jet A AERO 2017: Peszke Glider steigt in Rennklasse ein

07.04.2017 - GP Glider beschränkt sich nicht mehr auf ULs und auf die 13,5-Meter-Klasse. Auf der AERO zeigt der polnische Hersteller mit Produktionsstätten in der Slowakei ein Modell für die Rennklasse, die GP 15 … weiter

In Eisenach geht's weiter AERO 2017: Flight Design präsentiert neues LSA in Friedrichshafen

07.04.2017 - Dass der vor allem für seine ULs bekannte deutsche Flugzugbauer auch die Echo-Klasse kann, hat er bereits mit der CTLS-ELA bewiesen. Nun kommt ein neuer Tiefdecker hinzu. … weiter

Ultraleichtdoppeldecker AERO 2017: Stampe SV4-RS erhält VVZ

07.04.2017 - Raoul Severin hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Legende wiederaufleben zu lassen und 2011 das Projekt Stampe SV4-RS ins Leben gerufen. Pünktlich zur AERO erhielt er die VVZ für den … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App