05.03.2014
aerokurier

ATEC auf der AERO Neuer Musterbetreuer, neue Produkte

ATEC wird auf der AERO 2014 das aktuelle Topmodell des Composite-Tiefdeckers 321 Faeta zeigen. Außerdem kündigt der neue Vertriebspartner, Jaroslav Michal aus Erftstadt, ein Amphibium an.

ATEC 321 Faeta Air-to-air

Mit einem neuen Musterbetreuer tritt die 321 Faeta von ATEC am deutschen Markt an. Foto und Copyright: ATEC Aircraft  

 

Die 321 Faeta verfügt in der aktuellen Version über eine Panoramacockpithaube mit zwei zusätzlichen Fenstern hinter dem Cockpit, die die Sicht nach hinten verbessern sollen. Maximale Wartungsfreundlichkeit soll die Betriebskosten niedrig halten. Laut Hersteller ist das Flugzeug im Horizontalflug bis zu 249 km/h schnell. Die 321 Faeta ist aus Kohlefaser gebaut, besitzt jedoch einen Flügelholm aus Holz.

Auf der AERO wird ein tschechisch registriertes Flugzeug mit dem Einspritzermotor Rotax 912 iS unter der Cowling zu sehen sein. Es ist ausgestattet mit einem Glascockpit von TL Elektronic. Das zweite UL mit deutscher Kennung wird vom Rotax 912 S mit Fiti-Verstellpropeller angetrieben.

Zudem wird ATEC ein neues Amphibium mit Sitzen in Tandemanordnung präsentieren. Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit einem norwegischen Partner entwickelt und könnte schon dieses Jahr in Serie gehen.

Halle B1, Stand 207

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
ATEC setzt auf den Einspritzer Rotax 912 iS für die Faeta

18.03.2015 - Und noch eine AERO-Premiere: Der tschechische Leichtflugzeugbauer ATEC hat seinem sportlichen Tiefdecker 321 Faeta den aktuellen Rotax 912 iS Sport mit elektronischer Einspritzung spendiert. … weiter

Norwegisch-tschechische Kooperation Omsider: Abenteurer für Land und Wasser

17.03.2015 - Freunde des Wasserflugs werden sich freuen: Die Omsider kommt zur AERO nach Friedrichshafen. … weiter

Bestes Wetter, beste Stimmung Jubiläumstreffen: 25. Sachsenmarathon

27.07.2017 - 72 Ultraleichtflugzeuge, drei Länder und rund 1130 Kilometer in der Luft – die Höhepunkte der 25. Auflage des Sachsenmarathons. … weiter

ICON A5 Leitender Ingenieur stirbt bei Absturz

09.05.2017 - Ein Amphibienflugzeug von ICON Aircraft ist in der Nähe des Testgeländes des Herstellers verunglückt. Beide Insassen sind bei diesem Unfall ums Leben gekommen. … weiter

Überladung Luftrecht: Vertrag oder Gefälligkeit?

29.04.2017 - Ein UL verunglückt mit zwei Personen an Bord, der Pilot stirbt. Im Rechtsstreit um Ansprüche des Mitfliegers haben Gerichte nach sieben Jahren ein Urteil gefällt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 08/2017

aerokurier
08/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Faszination: Die besten Fotos aus sechs Jahrzehnten Fliegen
- Zukunft der General Aviation: Elektroflug und Urban Mobility
- Wahre Legenden: Zehn Fluggeräte der Superlative
- Praxis: Überleben auf hoher See
- Pilot Report: Piper M350 im Test

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

Be a pilot