22.06.2009
aerokurier

Alpi Aviation Pionier 230 fliegtAlpi Aviation: Pioneer 230 startet zum Erstflug

Die ultraleichte Pioneer 230 hat am 19. Juni vom Werksflugplatz des Herstellers Alpi Aviation mit Sitz in Pordenone, nördlich von Venedig, ihren Erstflug absolviert. Firmenchef Corrado Rusalen persönlich war gut 20 Minuten mit dem neuen Tiefdecker in der Luft.

Alpi Pioneer 230 Erstflug

Erstflug der Pioneer 230 von Alpi Aviation. Foto und Copyright: © Alpi Aviation  

 

Der überarbeitete Doppelsitzer soll die Brücke zwischen dem Einstiegsmodell Pioneer 200 und der sportlichen Pioneer 300 schlagen. Technische Basis ist die Pioneer 200. Neu ist unter anderem der Kohlefaser-Rumpfrücken. Auch der Haubenrahmen wurde neu entworfen. Die aerodynamisch geformten Randbögen an Flügel und Leitwerk gehören zur Serie.

Unter der Cowling arbeitet der Rotax 912 S, der wahlweise mit einem starren oder einem Constant-Speed-Propeller erhältlich ist. Das Flugzeug wurde für 600 kg MTOW gerechnet und soll in somit eine neue europäische Flugzeugklasse passen. 

Michael Reiß aus Herford möchte der Pioneer 230 so bald wie möglich in Kooperation mit dem DULV zur ergänzenden Musterzulassung als UL auf Basis der Pioneer 200 verhelfen. Der Basispreis beträgt rund 63.000 Euro.



Weitere interessante Inhalte
AERO 2016 Ultraleichter Turbinenhubschrauber

21.04.2016 - Der italienische Hersteller Alpi Aviation hat an dem deutschen Erprobungsprogramm für ultraleichte Hubschrauber erfolgreich teilgenommen. … weiter

In Stadtlohn und Damme Neuer Vertrieb für Alpi Aviation

19.01.2015 - Die italienische Flugzeughersteller Alpi Aviation hat einen neuen Vertriebspartner. Die Pioneer Aircraft GmbH (Stadtlohn) kümmert sich gemeinsam mit Flugtechnik Damme um die Belange der Kunden. … weiter

Pioneer 300 Kite zugelassen Zugelassen: Pioneer 300 Kite mit starrem Fahrwerk

05.07.2013 - Ende 2012 kündigte Alpi Aviation eine neue Version der Pioneer 300 mit starrem Fahrwerk an. Jetzt hat die „Kite“ die Musterzulassung durch den DAeC erhalten. … weiter

Pioneer 300 Festfahrwerk Pioneer 300 jetzt mit starrem Fahrwerk

19.12.2012 - Der sportliche Tiefdecker Pioneer 300 ist jetzt optional mit Festfahrwerk erhältlich. … weiter

Zusatztank für Pioneer 300 Pioneer 300 mit Zusatztank

09.02.2012 - Den sportlichen Tiefdecker Pioneer 300 von Alpi Aviation gibt es jetzt optional mit einem Extratank in zwei Größen für mehr Reichweite. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App