11.09.2014
aerokurier

Viel Gaudi mit Starts am GummiseilAbflug von der Rosshütte

Am 6./7. September ist der Innsbrucker Segelflieger Vereinigung erneut ein erfolgreiches Gummiseilstart-Wochenende gelungen.

Seefeld Gummiseilstarts-1

Mit offenem Cockpit kurz vor dem Start am Katapult.  

 

19 Abflüge gab es diesmal von der Rosshütte auf 1760 m Höhe bei Seefeld in Tirol. „Abgeschossen“ wurden ein L-Spatz, ein Rhönbussard, zwei Grunau Baby und sechs K8. Mit dabei waren diesmal Piloten aus Micheldorf, St. Georgen und der Schweiz.

Vor zwei Jahre startete der erste Versuch der Innsbrucker, die historische Startart, am Gummiseil in die Luft zukommen, wiederzubeleben. Der Startplatz auf der Skipiste neben der Rosshütte hatte sich da schnell als optimal erwiesen. In Kooperation mit der Seilbahngesellschaft konnten die Segelflugzeuge mit Geländefahrzeugen im Hänger bis zum Startplatz gebracht werden. Bei Leiblfling nahe Pettnau wurde ein Behelfslandeplatz eingerichtet, der im Gleitflug erreicht werden konnte.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Renner aus Polen Avionic bringt neue Diana 2

13.02.2017 - Avionic in Polen, bisher eher für den Bau von Segelfluganhängern bekannt, hat die Produktionsrechte an dem Rennklasse-Flugzeug Diana 2 erworben und will die Fertigung einer überarbeiteten Version … weiter

Wellensaison in den Pyrenäen Mit einem Taurus 1262 Kilometer

13.02.2017 - Eigentlich ist der Doppelsitzer mit Einziehfahrwerk und 15 Meter Spannweite ein Ultraleichtflugzeug, das Klapptriebwerk macht aus dem Taurus von Pipistrel aber einen eigenstartfähigen Segler. Gil … weiter

DWD modernisiert Vorhersagen Neue Struktur Luftsportberichte

10.02.2017 - Der Flugwetterdienst modernisiert die Luftsportberichte und optimiert damit die meteorologische Versorgung. Bereits zum 1. November 2016 haben davon die Ballonwetterberichte profitiert. Zum 1. März … weiter

DAeC stellt Antrag auf Förderung EU-Zuschuss für neue 8,33-kHz-Funkgeräte

07.02.2017 - Der Deutsche Aero Club hat bei der EU einen Antrag für die Förderung von bordseitigen 8,33-kHz-Flugfunkgeräten und von Bodenstationen für die Allgemeine Luftfahrt in Deutschland gestellt. … weiter

DG Flugzeugbau neo Winglets für LS6 und LS8 zugelassen

03.02.2017 - DG Flugzeugbau hat jetzt die Zulassung für die neuen neo Winglets der LS6 und LS8 erhalten. Mit den Technischen Mitteilungen TM6041 und TM8023 können die Winglets nun regulär bei allen LS6 mit … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 02/2017

aerokurier
02/2017
25.01.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zlin Aviation Shock Cup
- Flugzeugreport: Howard DGA-15
- 21 Seiten Segelflug-Extra
- Luftfahrtversicherungen
- 8,33-kHz-Upgrade
- Jumbolino BAe 146
- Tipps für Trips: Schloss Basthorst

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App