08.01.2015
aerokurier

Rhein-Neckar-Region Jahrestreffen der Wellen- und Hangflieger

Erfahrungsaustausch heißt es am 23. Januar in Bensheim. Leewellenflüge der aktuellen Saison in der Region werden den Themenschwerpunkt des siebten Wellen- und Hangfliegertreffens der Rhein-Neckar-Region bilden.

Hornet in Pfalzwelle

Eine Hornet in der Pfalzwelle.  

 

Nachdem in diesen praxisorientierten Jahrestreffen in den letzten Jahren Wellenflüge über dem Harz, dem Riesengebirge und sogar dem Himalaya vorgetellt wurden, hat in diesem Jahr das Treffen wieder den Schwerpunkt „Flugmöglichkeiten in der Region“. Peter Franke stellt die interessanten Wellen- und Hangflüge der aktuellen Saison bei Westwetterlagen vor. Das milde Winterwetter erlaubte ja, die Dezemberwellen eifrig zu nutzen.

Bei Westwellenwetter locken häufig die Vogesen zum möglichen Wellenstreckenflug. Bisher verhinderte die Luftraumstruktur bisher solche Pläne. Horst Rupp berichtet über den Erfolg, Durchfluggenehmigungen bei den französischen Fluglotsen zu erhalten.

Bei Ostwellenwetter ist der Schwarzwald Ziel für Wellenstreckenflüge. Philipp Butz ist einer der erfahrensten Schwarzwaldpiloten, er wird über seine Flüge mit Ost- und auch Westwellen berichten.
Bei dem Treffen im Januar sollen Frontalvorträge zu Workshops weiterentwickelt werden. Die Referenten geben Anregungen, die von erfahrenen Segelfliegern aufgegriffen und kommentiert werden. Eckart Schwantes und Peter Franke stellen aufgrund eigener Erfahrung die besten Welleneinstiegspunkte bei Ost- und Westwetterlagen vor. Besonders Neulinge in der Wellenfliegerei erhalten dadurch Motivation, Tipps und Anregungen für eigene Flugversuche.

Das Wellenfliegertreffen am 23. Januar findet im Clubheim der SFG Bensheim, in der Schwanheimer Str. 175 in Bensheim statt. Beginn ist 19 Uhr.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Flight Training Segelfliegen Sicherheitstraining

08.04.2017 - Mit Stall und Trudeln sind viele Segelflieger überfordert, ist Michael Zistler von der Fränkischen Fliegerschule Feuerstein überzeugt. Regelmäßige und konsequente Übung dieser Situationen könnte … weiter

miniLAK AERO 2017: Eigenstartfähig dank FES

07.04.2017 - Bei Segelflugzeugen ist der Front Electric Sustainer (FES) entsprechend der Bezeichnung ein Flautenschieber, eine Heimkehrhilfe. Nicht so bei der miniLAK. Das Segelflugzeug der 13,5-Meter-Flugzeug ist … weiter

Weltpremiere AERO 2017: HPH zeigt Twin Shark

05.04.2017 - Die Überraschung ist HPH gelungen. Der tschechische Hersteller zeigt das jüngste und modernste Segelflugzeug dieser Messe, den TwinShark für die 20-Meter-Doppelsitzerklasse. … weiter

Luftfahrtmesse AERO 2017: Neuheiten Segelflugzeuge

04.04.2017 - Die AERO 2017 in Friedrichshafen bietet gute Möglichkeiten, Segelflugzeuge Probe zu sitzen und direkt zu vergleichen. … weiter

Sailplane Grand Prix in den USA Jerzy Szemplinski fliegt allen davon

03.04.2017 - Jerzy Szemplinski, im Januar noch bei der WM in Australien dabei, war der einzige Teilnehmer aus Kanada beim Sailplane Grand Prix in Orlando, Florida, und hat das Ausscheidungsrennen für den Welt … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App