13.04.2015
aerokurier

Schöner Erfolg für das deutsche TeamPribina Cup 2015 mit 7 Wertungstagen

Mit 50 Piloten stellten die deutschen Piloten die größte nationale Gruppierung und damit die Hälfte der 101 Teilnehmer am Pribina Cup 2015 in Nitra, Slowakei, der am Samstag, 11. April, nach sieben Wertungstagen zu Ende ging. Dass dann gleich zwei Klassen von DAeC-Piloten gewonnen wurde, war aber nicht unbedingt zu erwarten. In der Offenen Klasse blieb Matthias Sturm bei seinem Start-Ziel-Sieg unangefochten. In der 15-m-Klasse schaffte es Martin Tronnier im Endspurt auf Platz eins.

PribinaCup2015-Anflug

Pribina Cup 2015 in Nitra.  

 

In der Offenen Klasse besetzten mit Helge Liebertz, Kai Glatter und Thomas Melde gleich vier deutsche Piloten die Spitzenpositionen. Matthias Sturm (ASG 29) hatte sich am Ende mit drei Tagessiegen und zwei zweiten Tagesplätzen mehr als 350 Punkte Vorsprung erflogen. Die Aufgaben waren immer sehr ambitioniert ausgeschrieben. An einem Tag kamen in der Offenen Klasse gerade einmal zwei Teilnehmer ins Ziel.

In der 15-m-Klasse gelang es Martin Tronnier dem Tschechen Miloslac Cink, den Sieg abnehmen.  Auf den weiteren Plätzen folgten Patrick Puskeiler, Alexander Späth, Matthias Schucka und Björn Gintzel. In der Doppelsitzerklasse schlug sich die Dg-100-Besatzung Thilo und Jonathan Scheffler hervorragend, sie gaben sich nur dem Team Wolfgang Janowitsch/Josef Kammerhofer geschlagen. Auf Platz drei landeten Michael Sickert/Michael Roche. Weniger erfolgreich lief es in der Clubklasse. Bester deutsch Pilot wurde hier Simon Briel als Vierter – vor fünf Landsleuten.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Training für Höhenflüge Klaus Ohlmann im russischen Raumfahrtzentrum

19.03.2017 - Das neu eröffnete Zentrum für Raumfahrt-Ausbildung bei Moskau der Raumfahrt-Tour-Agentur Russland hatte mit Rekordsegelflieger Klaus Ohlmann jetzt einen prominenten Gast. Ohlmann nutzte den Besuch für … weiter

Segelflug-WM 2020 Zuschlag für Stendal-Bostel

07.03.2017 - Die Segelflug-Weltmeisterschaften drei Jahren finden wieder in Deutschland statt! Jetzt hat der Deutsche Aero Club mit seiner Bewerbung für Stendal-Bostel den Zuschlag für die Ausrichtung erhalten. … weiter

Thermikassistent für den Segelflug App-gesteuert zielsicher die Aufwinde zentrieren

24.02.2017 - Um das Zentrieren der Thermik zu erleichtern, hat das Lehrgebiet Rechnerarchitektur von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann an der FernUniversität in Hagen einen Thermikassistenten für den Segelflug … weiter

Oldtimer Denkmalflugzeug: Kranich III

24.02.2017 - Im November erhielt die Flotte der in Deutschland als bewegliches technisches Denkmal registrierten Flugzeuge Zuwachs. In Ratzeburg bekam ein Kranich III diesen Status. Doch ging es bei der … weiter

Online Contest Flugvergleiche: Interview mit OLC-Geschäftsführer Reiner Rose

20.02.2017 - Reiner Rose hat mit seiner Vision, GPS-Flugdaten online zu sammeln und aufzubereiten, den Segelflugsport revolutioniert. Heute ermöglicht der OLC Flugvergleiche zeitnah und weltweit. Im Interview … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App