28.07.2015
aerokurier

Erfolgreicher Erstflug der mini LAKWeltmeisterschaft der 13,5-m-Klasse Anfang August

Am 18. Juli startete in Pociunai am Sitz des Herstellers und zugleich Austragungsort der ersten FAI-Weltmeisterschaft für die 13,5 m Klasse die neu für diese Klasse gebaute mini LAK. Inzwischen hat das Flugzeug die erste Bewährungsprobe in einem lokalen Wettbewerb bestanden.

min LAK Erstflug

Die mini LAK für die 13,5-m-Klasse hat ihre erste Bewährungsprobe bereits bestanden. Foto und Copyright: LAK  

 

Die mini LAK ist nicht einfach eine gestutzte Version der LAK 17 B, die mit 15 m Spannweite in der Rennklasse zu Hause ist. Die Mini wurde den Einsatz neu konzipiert, wurde strukturell modifiziert und fliegt mit einer passenden minimalen Flächenbelastung. Geflogen wird sie vom Litauer Vladas Motzua.

Ab 2. August steht die mini LAK in harter Konkurrenz zu drei GP 14 SE Velo von Peszke, Polen, die noch rechtzeitig vor den Weltmeisterschaften fertig werden sollen. Als Piloten für das neue 13,5-m-Flugzeug hat Peszke Sebastian Kawa gewonnen, der gerade erst Europameister in der 18-m-Klasse geworden ist. Mit der GP 14 wollen auch Tomas Kuzmickas aus Litauen und de Russe Vitaliy Borvik starten.

Weitere interessante Konstruktionen bei dieser WM sind die SparrowHawk R von Windward Performance, mit der der Australier Morgan Sandercock antritt, sowie zwei AC-4D, dem Nachfolgermuster des Modells Russia für den Weltklasse-Konstruktionswettbwerb, die Polen mit der PW5 gewannen. Die AC-4D werden von zwei russischen Piloten geflogen. Janez Stariha aus Slowenien fliegt das Landesprodukt Albastar AS. Gut die Hälfte des Feldes von 16 Flugzeugen macht die italienische Silent 2 mit dem Elektroantrieb FES aus – eigentlich ein Ultraleichtflugzeug.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Segelflieger Lizenzen: Wenn Spaß und Spannweite korrelieren

03.06.2017 - Die Möglichkeit, in Aufwinden Höhe zu gewinnen und mit fliegerischem Geschick weite Distanzen zurückzulegen, macht den Reiz des Segelfliegens aus. Für manche ist es die Königsdisziplin des Fliegens. … weiter

Doppelsitzer Pilot Report: Stemme S12 Twin Voyager

01.06.2017 - Richtig viel Segel­flugzeug bietet die Stemme AG mit der neuen S12. Im März haben wir in Innsbruck bei einem Flug in Thermik, Hangaufwind und Welle einmal speziell die Segelflug­qualitäten des … weiter

Flugprüfer Luftrecht: Wir trudeln jetzt!

18.05.2017 - Flugprüfer haben einen anspruchsvollen Job. Sie müssen entscheiden, ob ein Flugschüler alle Anforderungen erfüllt, um seine Lizenz zu bekommen. Ein Beispiel aus Hessen vom August 2016 zeigt, dass sie … weiter

Reise Streckenfliegen in Namibia

01.05.2017 - Kenner schwärmen von Veronica: faszinierend, schön, serviceorientiert. Gemeint ist aber keineswegs eine weibliche Attraktion, sondern das neue Segelflugzentrum in Namibia. … weiter

Flight Training Segelfliegen Sicherheitstraining

08.04.2017 - Mit Stall und Trudeln sind viele Segelflieger überfordert, ist Michael Zistler von der Fränkischen Fliegerschule Feuerstein überzeugt. Regelmäßige und konsequente Übung dieser Situationen könnte … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 07/2017

aerokurier
07/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Großer Headset-Test
- Pilot Report Cirrus SR20 G6
- 25. Sachsenmarathon
- Lizenzen: PPL (H) / LAPL (H)
- Segelflug in Argentinien
- Pilot Report: CubCrafter XCub
- Flugzeugreport: Binder EB29R

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App