31.10.2013
aerokurier

Perlan-ProjektIn astronomische Höhen

Geht das überhaupt: Mit einem Segelflugzeug bis an den Rand der Erdatmosphäre aufzusteigen? Das Team Perlan setzt alles daran, will die Grenzen des Machbaren ausloten. Es ist ein Griff zu den Sternen.

Perlan

Mit der Perlan 2 will das Team um Envar Enevoldson bis an den Rand des Weltalls vorstoßen. Computergrafik: Windward  

 

Wie hoch kommt man mit einem dafür optimierten Flugzeug, wenn als allerletzte und einzige Bedingung bleibt, dass es keinen Antrieb haben darf? Bis 10000 Meter dürften in Leewellen möglich sein. Den aktuellen Höhenweltrekord im Segelflug haben Steve Fossett und Einar Enevoldson mit 15460 Metern in den Anden aufgestellt. Sie erflogen den Rekord mit einer stark modifizierten DG-505M, der Perlan 1. Die Piloten trugen Druckanzüge.

Das Perlan-Team um Gründer Einar Enevoldson, ehemals Forschungs- und Testpilot vor allem aber begeisterter Segelflieger, strebt nun nach höheren Zielen, ja greift beinahe nach den Sternen: Mit einem speziell für Höhenflüge konzipierten Segelflugzeug, der Perlan 2, will man eine Höhe von 90000 Fuß (27432 m) erreichen. Gelingt das, stößt man in Regionen vor, die selbst Strahlflugzeuge bislang nicht erreichen. Das Maximum wurde 1976 mit einer Lockheed SR-71 Blackbird mit 25929 Metern erzielt.

Diese Herausforderungen, denen sich Perlan-Team stellt und wie sie von ihm angegangen werden, beschreibt Dr. Michael Wohlfahrt in der aktuellen November-Ausgabe des aerokurier.

Mehr zum Thema:
Wohlfahrt/ma


Weitere interessante Inhalte
Training für Höhenflüge Klaus Ohlmann im russischen Raumfahrtzentrum

19.03.2017 - Das neu eröffnete Zentrum für Raumfahrt-Ausbildung bei Moskau der Raumfahrt-Tour-Agentur Russland hatte mit Rekordsegelflieger Klaus Ohlmann jetzt einen prominenten Gast. Ohlmann nutzte den Besuch für … weiter

Segelflug-WM 2020 Zuschlag für Stendal-Bostel

07.03.2017 - Die Segelflug-Weltmeisterschaften drei Jahren finden wieder in Deutschland statt! Jetzt hat der Deutsche Aero Club mit seiner Bewerbung für Stendal-Bostel den Zuschlag für die Ausrichtung erhalten. … weiter

Thermikassistent für den Segelflug App-gesteuert zielsicher die Aufwinde zentrieren

24.02.2017 - Um das Zentrieren der Thermik zu erleichtern, hat das Lehrgebiet Rechnerarchitektur von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann an der FernUniversität in Hagen einen Thermikassistenten für den Segelflug … weiter

Oldtimer Denkmalflugzeug: Kranich III

24.02.2017 - Im November erhielt die Flotte der in Deutschland als bewegliches technisches Denkmal registrierten Flugzeuge Zuwachs. In Ratzeburg bekam ein Kranich III diesen Status. Doch ging es bei der … weiter

Online Contest Flugvergleiche: Interview mit OLC-Geschäftsführer Reiner Rose

20.02.2017 - Reiner Rose hat mit seiner Vision, GPS-Flugdaten online zu sammeln und aufzubereiten, den Segelflugsport revolutioniert. Heute ermöglicht der OLC Flugvergleiche zeitnah und weltweit. Im Interview … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App