24.05.2016
aerokurier

Mistral1000-km-Wellenflug von Fayence

Wenn der Mistral vor allem westlich des Durance- und Rhonetals bläst, fliegt man halt die Welle in den Cevennen. Nach diesem Motto absolvierte Baptiste Innocent am Montag (23. Mai) 1025 km von Fayence aus.

Karte Wellen und Thermik von Fayence

1025 in Wellen und Thermik von Fayence aus. Foto und Copyright: OLC  

 

Dass Fayence, nahe der Cote d’Azur,  sich immer mehr zum Streckenflugzentrum entwickelt, lässt sich auch ganz aktuell in der neuen aerokurier-Ausgabe (7/2016) nachlesen. Hier spielt Baptiste Innocent, ein Eigengewächs des Zentrums, der in der vergangenen Jahren mit einigen Tausendern auf sich aufmerksam gemacht hat, eine tragende Rolle.

Am 23. Mai nutzte Innocent als Frühaufsteher mit Start um 6:39 Uhr die Welle bei Fayence und setzte aus der St.-Auban-Welle bei Montelimar übers Rhonetal. Das kostete sehr viel Höhe. Innocent fand aber den Einstieg in die Wellen des Zentralmassivs und folgte ihnen bis nördlich  Beziers. Der Rückflug in die Seealpen gestaltete sich ebenfalls wieder spannend. Der Pic de Bure brachte keine Welle, ein Aufstieg für die sichere Rückkehr nach Fayence war erst wieder in der Welle von St. Auban möglich.

Fast 13 Stunden war Baptist mit der ASH 25 des Zentrums für die 1025 km unterwegs. Die Schnittgeschwindigkeit von 80,7 km/h zeugt von den Schwierigkeiten. Auf dem eingelagerten FAI-Dreieck von 719 km betrug der Schnitt sogar nur 55,6 km/h.

Genau lässt sich der Flug im OLC ansehen.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Flugprüfer Luftrecht: Wir trudeln jetzt!

18.05.2017 - Flugprüfer haben einen anspruchsvollen Job. Sie müssen entscheiden, ob ein Flugschüler alle Anforderungen erfüllt, um seine Lizenz zu bekommen. Ein Beispiel aus Hessen vom August 2016 zeigt, dass sie … weiter

Reise Streckenfliegen in Namibia

01.05.2017 - Kenner schwärmen von Veronica: faszinierend, schön, serviceorientiert. Gemeint ist aber keineswegs eine weibliche Attraktion, sondern das neue Segelflugzentrum in Namibia. … weiter

Flight Training Segelfliegen Sicherheitstraining

08.04.2017 - Mit Stall und Trudeln sind viele Segelflieger überfordert, ist Michael Zistler von der Fränkischen Fliegerschule Feuerstein überzeugt. Regelmäßige und konsequente Übung dieser Situationen könnte … weiter

miniLAK AERO 2017: Eigenstartfähig dank FES

07.04.2017 - Bei Segelflugzeugen ist der Front Electric Sustainer (FES) entsprechend der Bezeichnung ein Flautenschieber, eine Heimkehrhilfe. Nicht so bei der miniLAK. Das Segelflugzeug der 13,5-Meter-Flugzeug ist … weiter

Weltpremiere AERO 2017: HPH zeigt Twin Shark

05.04.2017 - Die Überraschung ist HPH gelungen. Der tschechische Hersteller zeigt das jüngste und modernste Segelflugzeug dieser Messe, den TwinShark für die 20-Meter-Doppelsitzerklasse. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 06/2017

aerokurier
06/2017
24.05.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stemme RS10.e elfin
- AutoGyro MTOsport 2017
- Lizenzen: PPL(A) und LAPL(A)
- CAT SET-IMC
- MiG 15
- LET Aero Ae-145
- Verstellpropeller

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App