16.01.2017
aerokurier

Segelflug-WMMatthias Sturm übernimmt Führung

Mit einem Tagessieg und einem Fast-Tagessieg hat Matthias Sturm (ASG 29) am Sonntag, dem vierten Wertungstag in der 18-m-Klasse den Vize-Weltmeister der Clubklasse und WM-Dritten 2014 in der Offenen Klasse vom ersten Platz Kilian Walbrou verdrängt.

WM-Benalla(Sebastian Kawa)

In der Rennklasse führt derzeit Sebastian Kawa mit der polnischen Konstrukion Diana 2 in der Rennklasse.Foto und Copyright: Kawa  

 

Mario Kießling hat sich mit dem neuen Ventus mit 126 Punkten Rückstand auf Sturm als Neunter platziert.

Nicht ganz so gut lief es für das deutsche Team in der Offenen Klasse, wo Michael Sommer (EB29R) am vierten Wertungstag der Klasse mit einem späten Abflug gegen Abend in schnell abbauendes Wetter geriet und dabei die Führung in der Offenen Klasse verlor. Tassilo Bode musste sogar den Flug abbrechen. Mit seinem schnellen Flug am Sonntag hat Sommer seinen Gesamtplatz drei hinter den Briten Cheetham und Davis aber festigen können. Tassilo Bode rutschte mit seinem dritten Tagesplatz in der Wertung wieder nach oben. Das Duo Stephan Beck / Holger Karow liegt auf Platz 14.

In der Rennklasse fliegt nach dem Zusammenstoß von Michael Eisele und dem Australier Stephen O’Donnell, bei dem sich beide mit dem Fallschirm retten konnten, Thomas Wettemann (Gesamtplatz 19) allein.

Die Kollision in der Rennklasse war bereits die zweite bei dieser Weltmeisterschaft. Tags zuvor waren zwei Piloten in der 18-m-Klasse zusammengestoßen. An ihren Flugzeugen hatte es aber nur Schrammen gegeben. Beide konnten sicher landen.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Flugprüfer Luftrecht: Wir trudeln jetzt!

18.05.2017 - Flugprüfer haben einen anspruchsvollen Job. Sie müssen entscheiden, ob ein Flugschüler alle Anforderungen erfüllt, um seine Lizenz zu bekommen. Ein Beispiel aus Hessen vom August 2016 zeigt, dass sie … weiter

Reise Streckenfliegen in Namibia

01.05.2017 - Kenner schwärmen von Veronica: faszinierend, schön, serviceorientiert. Gemeint ist aber keineswegs eine weibliche Attraktion, sondern das neue Segelflugzentrum in Namibia. … weiter

Flight Training Segelfliegen Sicherheitstraining

08.04.2017 - Mit Stall und Trudeln sind viele Segelflieger überfordert, ist Michael Zistler von der Fränkischen Fliegerschule Feuerstein überzeugt. Regelmäßige und konsequente Übung dieser Situationen könnte … weiter

miniLAK AERO 2017: Eigenstartfähig dank FES

07.04.2017 - Bei Segelflugzeugen ist der Front Electric Sustainer (FES) entsprechend der Bezeichnung ein Flautenschieber, eine Heimkehrhilfe. Nicht so bei der miniLAK. Das Segelflugzeug der 13,5-Meter-Flugzeug ist … weiter

Weltpremiere AERO 2017: HPH zeigt Twin Shark

05.04.2017 - Die Überraschung ist HPH gelungen. Der tschechische Hersteller zeigt das jüngste und modernste Segelflugzeug dieser Messe, den TwinShark für die 20-Meter-Doppelsitzerklasse. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 06/2017

aerokurier
06/2017
24.05.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stemme RS10.e elfin
- AutoGyro MTOsport 2017
- Lizenzen: PPL(A) und LAPL(A)
- CAT SET-IMC
- MiG 15
- LET Aero Ae-145
- Verstellpropeller

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App