28.05.2014
aerokurier

Meisterschaft in der 13,5,-m-KlasseItalien bereitet sich auf die Weltmeisterschaft vor

Italien nimmt die Vorbereitung auf die erste Segelflug-Weltmeisterschaft in der neuen FAI-Wettbewerbsklasse für Flugzeuge bis maximal 13,5 Meter Spannweite ernst. Im April wurde für die Qualifikation die erste nationale Meisterschaft ausgetragen.

Silent 2 Elektro

Die Silent 2 Electro mit ihrem FES-System im Eigenstart.  

 

An dem Wettbewerb vom 25. April bis 3. Mai in Alzate beteiligten sich zehn Piloten – fast ausnahmslos mit dem eigenstartfähigen Silent 2 Electro von Alisport. Zwei Piloten konkurrierten mit dem Weltklassemuster PW5.

Das Rennen über fünf Wertungstage entschied Riccardo Brigliadori mit drei Tagessiegen für sich. Auf Platz zwei folgte Stefano Ghiorzo. Dritter wurde Luciano Avanzini. Mit dabei waren auch drei Gastpiloten aus Frankreich und Großbritannien. Die PW-5-Piloten bildeten erwartungsgemäß das Schlusslicht in dem hochkarätig besetzten Feld.

Die Faserverbundkonstruktion Silent 2 Electro hat eine Spannweite von 13,2 Meter, als Flapeons ausgelegte Wölbklappen und fliegt mit einer Flächenbelastung von rund 34 kg/m2. Der im Bug untergebrachte 6,5 kg wiegende Elektromotor leistet 22 kW. In der Bugspitze sitzen der Zweiblatt-Propeller von einem Meter Durchmesser. er klappt im Segelflug an die Seitenwände an. Die Batteriepacks im Rumpf (rund 31 kg) lassen sich in 2,5 Stunden aufladen.

Die acht Silent-Piloten der Meisterschaft benutzten beim Start den Antrieb meist nicht für mehr als 250 Höhenmeter. Mit ihren Durchschnittsgeschwindigkeiten übertrafen sie durchweg die der parallel ausgetragenen italienischen Clubklassemeisterschaft.

Die erste Weltmeisterschaft in der 13,5-m-Klasse wird im nächsten Jahr in Pociunai, Litauen, ausgetragen.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Flight Training Segelfliegen Sicherheitstraining

08.04.2017 - Mit Stall und Trudeln sind viele Segelflieger überfordert, ist Michael Zistler von der Fränkischen Fliegerschule Feuerstein überzeugt. Regelmäßige und konsequente Übung dieser Situationen könnte … weiter

miniLAK AERO 2017: Eigenstartfähig dank FES

07.04.2017 - Bei Segelflugzeugen ist der Front Electric Sustainer (FES) entsprechend der Bezeichnung ein Flautenschieber, eine Heimkehrhilfe. Nicht so bei der miniLAK. Das Segelflugzeug der 13,5-Meter-Flugzeug ist … weiter

Weltpremiere AERO 2017: HPH zeigt Twin Shark

05.04.2017 - Die Überraschung ist HPH gelungen. Der tschechische Hersteller zeigt das jüngste und modernste Segelflugzeug dieser Messe, den TwinShark für die 20-Meter-Doppelsitzerklasse. … weiter

Luftfahrtmesse AERO 2017: Neuheiten Segelflugzeuge

04.04.2017 - Die AERO 2017 in Friedrichshafen bietet gute Möglichkeiten, Segelflugzeuge Probe zu sitzen und direkt zu vergleichen. … weiter

Sailplane Grand Prix in den USA Jerzy Szemplinski fliegt allen davon

03.04.2017 - Jerzy Szemplinski, im Januar noch bei der WM in Australien dabei, war der einzige Teilnehmer aus Kanada beim Sailplane Grand Prix in Orlando, Florida, und hat das Ausscheidungsrennen für den Welt … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App