10.04.2014
aerokurier

Der CrossoverInnovativer UL-Motorsegler mit modifiziertem Antriebskonzept

Der Crossover wurde auf der AERO 2013 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Entwickelt wird das Flugzeug von einem Team portugiesischer Ingenieure und Wissenschaftler. Das Konzept: ein Doppelsitzer mit sehr guten Segelflugeigenschaften. Rumpf und Tragflächen bestehen aus Kohlefaser.

Der Antrieb, ein Hybridsystem, bestehend aus einem max. 80 kW leistenden E-Motor und einem Rotax 912 Benziner. Letztes Jahr hat dieses Kraftwerk noch zwei für den Segelflug einziehbare Propeller angetrieben, sie verschwanden sehr elegant seitlich im Rumpf. Aber damit hätte der Hersteller Eurosportaircraft unüberwindbare Schwierigkeiten für die Zulassung des Flugzeugs gehabt. Der E-Motor und die Luftschraube mussten daher zwanglsäufig ausweichen und sind nun in der Seitenflosse des T-Leitwerks zu finden. Im Zuge dieser Modifikationen wurden auch die Tragflächen verfeinert und das Cockpit - man sitzt nebeneinander - etwas vergrößert. Zur Navigation verwendet der Crossover einen Tablet-Computer. Die Arbeiten haben sich gelohnt. Der Prototyp ist bereits erfolgreich geflogen, Version 2 steht kurz davor.

Die D-Zulassung durch den DULV ist in Vorbereitung. Hier ein paar Zahlen: Leergewicht ca. 300 kg, MTOW 472,5 (UL) bzw. 600 kg (LSA-Version). Spannweite 15/18 m. Sinkgeschwindigkeit 0,78 m/sec., bestes Gleiten 1:44 bei 112 km/h. Reisegeschwindigkeit im Motorflug: 200 km/h. Ursprünglich hatte der Hersteller einen Preis von ca. 100.000 EUR angepeilt. Eurosportaircraft ist noch auf der Suche nach einem Importeur.



Weitere interessante Inhalte
Renner aus Polen Avionic bringt neue Diana 2

13.02.2017 - Avionic in Polen, bisher eher für den Bau von Segelfluganhängern bekannt, hat die Produktionsrechte an dem Rennklasse-Flugzeug Diana 2 erworben und will die Fertigung einer überarbeiteten Version … weiter

Wellensaison in den Pyrenäen Mit einem Taurus 1262 Kilometer

13.02.2017 - Eigentlich ist der Doppelsitzer mit Einziehfahrwerk und 15 Meter Spannweite ein Ultraleichtflugzeug, das Klapptriebwerk macht aus dem Taurus von Pipistrel aber einen eigenstartfähigen Segler. Gil … weiter

DWD modernisiert Vorhersagen Neue Struktur Luftsportberichte

10.02.2017 - Der Flugwetterdienst modernisiert die Luftsportberichte und optimiert damit die meteorologische Versorgung. Bereits zum 1. November 2016 haben davon die Ballonwetterberichte profitiert. Zum 1. März … weiter

DAeC stellt Antrag auf Förderung EU-Zuschuss für neue 8,33-kHz-Funkgeräte

07.02.2017 - Der Deutsche Aero Club hat bei der EU einen Antrag für die Förderung von bordseitigen 8,33-kHz-Flugfunkgeräten und von Bodenstationen für die Allgemeine Luftfahrt in Deutschland gestellt. … weiter

DG Flugzeugbau neo Winglets für LS6 und LS8 zugelassen

03.02.2017 - DG Flugzeugbau hat jetzt die Zulassung für die neuen neo Winglets der LS6 und LS8 erhalten. Mit den Technischen Mitteilungen TM6041 und TM8023 können die Winglets nun regulär bei allen LS6 mit … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 02/2017

aerokurier
02/2017
25.01.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zlin Aviation Shock Cup
- Flugzeugreport: Howard DGA-15
- 21 Seiten Segelflug-Extra
- Luftfahrtversicherungen
- 8,33-kHz-Upgrade
- Jumbolino BAe 146
- Tipps für Trips: Schloss Basthorst

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App