11.02.2016
aerokurier

Landeskrone-Wasserkuppen-PokalFliegen und 1000 Euro gewinnen

Am 26. Juli 1934 legte Wolf Hirth im Rhön-Wettbewerb mit einem Flug von der Wasserkuppe nach Görlitz eine Strecke von 352 km zurück. Es war der erste Streckenflug über 300 km und damit Weltrekord. Wer jetzt im Landeskrone-Wasserkuppen-Pokal diese Distanz in seinen Streckensegelflug einbaut, kann 1000 Euro gewinnen.

Wasserkuppe LaWa-Pokal

Die Wasserkuppe muss Ausgangs-oder Endpunkt der Flüge für den LaWa-Pokal bilden. Foto und Copyright: FSC Görlitz  

 

Für den vom Görlitzer FSC ausgerichteten Landeskrone-Wasserkuppen-Pokal 2016 werden die Flüge im Zeitraum vom 1. April bis 15. Septmber gewertet. Teilnehmer müssen die deklarierte Strecke: Görlitz (EDBX) - Wasserkuppe (EDER) oder Wasserkuppe (EDER) - Görlitz (EDBX) absolvieren. Dabei muss entweder der Flugplatz Wasserkuppe oder Flugplatz Görlitz Start oder Landepunkt sein. Gewonnen hat der Flug mit der höchsten Durchschnittsgeschwindigkeit auf dem Streckenabschnitt Görlitz - Wasserkuppe beziehungsweise Wasserkuppe - Görlitz. Dabei kommt die DAeC-Indexliste vom 02/2015 zur Anwendung.

Der Flug ist beim OLC (onlinecontest.org) und zusätzlich beim Görlitzer FSC formlos innerhalb von 48 Stunden nach der Landung per E-Mail einzureichen. Die Meldung an lawa-pokal@goerlitzerfsc.de muss folgende Angaben enthalten: Landeskrone-Wasserkuppen-Pokal 2016, Inhalt: Name, Vorname, Kontaktdaten, Flugdatum, Name des Heimatvereins und im Anhang die IGC-Datei

Eigenstartfähige und mit einer Heimkehrhilfe ausgestattete Segelflugzeuge sind bei diesem Wettbewerb nicht zugelassen.

Die vollständige Ausschreibung findet sich auf der Homepage des FSC Görlitz.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Flight Training Segelfliegen Sicherheitstraining

08.04.2017 - Mit Stall und Trudeln sind viele Segelflieger überfordert, ist Michael Zistler von der Fränkischen Fliegerschule Feuerstein überzeugt. Regelmäßige und konsequente Übung dieser Situationen könnte … weiter

miniLAK AERO 2017: Eigenstartfähig dank FES

07.04.2017 - Bei Segelflugzeugen ist der Front Electric Sustainer (FES) entsprechend der Bezeichnung ein Flautenschieber, eine Heimkehrhilfe. Nicht so bei der miniLAK. Das Segelflugzeug der 13,5-Meter-Flugzeug ist … weiter

Weltpremiere AERO 2017: HPH zeigt Twin Shark

05.04.2017 - Die Überraschung ist HPH gelungen. Der tschechische Hersteller zeigt das jüngste und modernste Segelflugzeug dieser Messe, den TwinShark für die 20-Meter-Doppelsitzerklasse. … weiter

Luftfahrtmesse AERO 2017: Neuheiten Segelflugzeuge

04.04.2017 - Die AERO 2017 in Friedrichshafen bietet gute Möglichkeiten, Segelflugzeuge Probe zu sitzen und direkt zu vergleichen. … weiter

Sailplane Grand Prix in den USA Jerzy Szemplinski fliegt allen davon

03.04.2017 - Jerzy Szemplinski, im Januar noch bei der WM in Australien dabei, war der einzige Teilnehmer aus Kanada beim Sailplane Grand Prix in Orlando, Florida, und hat das Ausscheidungsrennen für den Welt … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App