05.03.2014
aerokurier

Oldtimer willkommenGummiseilstarts von der Rosshütte

Lust auf die Gaudi, sich einmal per Gummiseilstart in die Lüfte zu erheben? Für September plant die Innsbrucker Segelflieger Vereinigung wieder ein Gummiseilevent, zu dem sie auch Gastteilnehmer mit Oldtimern aufnehmen will.

Vor zwei Jahren ließen die Innsbrucker in solch einem Event den Gummiseilstart am Berg nach 40 Jahren wieder aufleben (der aerokurier berichtete). Das Ereignis war eine tolle Bühne für die Präsentation des Segelflugs in der Öffentlichkeit. Vom Fernsehen und der Presse wurde die Verlegung des Flugplatzes auf den Berg begierig aufgenommen.

Ziel der Veranstaltung 2012 war - nach so langer Abstinenz vom Gummiseilstart – für die Innsbrucker in erster Linie, Erfahrungen mit dieser Startart zu sammeln. Das zweite Vorhaben, das in diesem Jahr für den 6./7. September geplant ist, will man nun größer aufziehen und bis zu zehn Gastpiloten mit Oldtimern aufnehmen. Voraussichtlich gibt es, wenn das Wetter mitspielt, an jedem Tag Gelegenheit für zwei Starts pro Flugzeug.

Gestartet wird wie vor zwei Jahren von der Rosshütte bei Seefeld in Tirol. Schon der Ausblick auf die einzigartige Bergkulisse ist den Besuch der Rosshütte wert. Die Segelflugzeuge können dank der Unterstützung der Gemeinde Seefeld und den Bergbahnen per Anhänger zur Startstelle in 1720 m Seehöhe gebracht werden. Der Start, wird unmittelbar neben der Bergstation aufgebaut. Nach dem Abheben stehen dann 1100 Höhenmeter bis zum Landeplatz zur Verfügung. Genug, um auch Anschluss an die Thermik zu finden.

Kontakt: Innsbrucker Segelflieger Vereinigung, Walter Wartlsteiner, E-Mail: wawa1@chello.at

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Thermikassistent für den Segelflug App-gesteuert zielsicher die Aufwinde zentrieren

24.02.2017 - Um das Zentrieren der Thermik zu erleichtern, hat das Lehrgebiet Rechnerarchitektur von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann an der FernUniversität in Hagen einen Thermikassistenten für den Segelflug … weiter

Oldtimer Denkmalflugzeug: Kranich III

24.02.2017 - Im November erhielt die Flotte der in Deutschland als bewegliches technisches Denkmal registrierten Flugzeuge Zuwachs. In Ratzeburg bekam ein Kranich III diesen Status. Doch ging es bei der … weiter

Online Contest Flugvergleiche: Interview mit OLC-Geschäftsführer Reiner Rose

20.02.2017 - Reiner Rose hat mit seiner Vision, GPS-Flugdaten online zu sammeln und aufzubereiten, den Segelflugsport revolutioniert. Heute ermöglicht der OLC Flugvergleiche zeitnah und weltweit. Im Interview … weiter

Renner aus Polen Avionic bringt neue Diana 2

13.02.2017 - Avionic in Polen, bisher eher für den Bau von Segelfluganhängern bekannt, hat die Produktionsrechte an dem Rennklasse-Flugzeug Diana 2 erworben und will die Fertigung einer überarbeiteten Version … weiter

Wellensaison in den Pyrenäen Mit einem Taurus 1262 Kilometer

13.02.2017 - Eigentlich ist der Doppelsitzer mit Einziehfahrwerk und 15 Meter Spannweite ein Ultraleichtflugzeug, das Klapptriebwerk macht aus dem Taurus von Pipistrel aber einen eigenstartfähigen Segler. Gil … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App