11.12.2014
aerokurier

Alm-AuftriebGummiseilstarts an der Rosshütte

Starten wie anno dazumal im Katapultstart mit historischen Flugzeugen am Gummiseil und anschließend gemeinsam mit einem Adler bis auf 3000 Meter aufkreisen. Am ersten Septemberwochenende wurde dieser Traum Wirklichkeit.

Gestartet, Grunau Baby III, Foto simonrainer

Nur ein paar Meter Beschleunigungstrecke braucht das Grunau Baby II zum Abflug. Foto und Copyright: Simon Rainer  

 

Segelfliegen ist nicht gerade ein publikumswirksamer Sport. Aber eine gute Möglichkeit, einer größeren Öffentlichkeit Segelfliegen in höchst attraktiver Weise vorzustellen, bietet der Gummiseilstart mit historischen Segelflugzeugen. Oldtimer geben sich im Gegensatz zu reinweißen modernen Mustern farbenfroh und Laien nehmen die verschiedenen Konstruktionen als unterschiedliche Charaktere wahr. Werden diese Segelflugzeuge dann noch wie in früheren Zeiten mit einem Gummiseil, nur durch den Körpereinsatz der Startmannschaft gestartet, ist dies auch für alle Beteiligten ein tolles Schauspiel.

Der Gummiseilstart am Hang, der in der Anfangszeit des Segelflugs mangels Schleppflugzeug und Startwinde eine Notwendigkeit, beschert heute ein längst vergessenes Gemeinschaftserlebnis. Viele ziehen an einem „Gummi“-Seil, damit einer in die Luft kommt. Der ganze Bericht über diese Gaudi finden Sie in der aerokurier-Ausgabe Dezember, die zurzeit am Kiosk erhältlich ist.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
60 Jahre Fortschritt Segelflug: Zukunftsprojekte

17.09.2017 - Vor sechzig Jahren wurde der aerokurier aus der Taufe gehoben. Von Beginn an hat er die Entwicklung des Segelflugs begleitet. Es waren sechs Jahrzehnte rasanten Fortschritts. Ein Ende ist noch nicht … weiter

Kunstflug KFAO: Zehn Jahre im Aufschwung

28.08.2017 - Im Sommer 2007 gründete eine Handvoll Enthusiasten den Kunstflugförderverein „Aufschwung Ost“. Seitdem erobern die Ossis nicht nur die Acro-Szene in den neuen Bundesländern. … weiter

Flugzeugreport Stemme RS10.e elfin — Meisterstück

03.07.2017 - Schon in einem Jahr soll der Hybrid-Tourer RS10.e elfin von Reiner Stemme Utility Air Systems fliegen. Das Flugzeug ist für die Doppelsitzerklasse konzipiert. … weiter

Ausbildung Das Abenteuer im Nordosten

01.07.2017 - Seit Anfang 2016 ist wieder Leben auf dem Sonderlandeplatz Pritzwalk-Sommersberg. Die Flugschule „Abenteuer Segelflug“ bietet hier Ausbildung, Charterbetrieb und Rundflüge in persönlicher Atmosphäre. … weiter

Segelflieger Lizenzen: Wenn Spaß und Spannweite korrelieren

03.06.2017 - Die Möglichkeit, in Aufwinden Höhe zu gewinnen und mit fliegerischem Geschick weite Distanzen zurückzulegen, macht den Reiz des Segelfliegens aus. Für manche ist es die Königsdisziplin des Fliegens. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 10/2017

aerokurier
10/2017
27.09.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Piper M600: Die neue Turboprop im Test
- CoAX 2D: Was kann der Koaxial-Heli?
- Praxis: Sicher fahren mit Flugzeug-Trailer
- Twin Shark: Attacke aus Tschechien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt