02.12.2015
aerokurier

ProAirsport LtdProjekt Glow wird zu Glowfly

Auf der FLYER Live Ausstellung am vergangenen Wochenende in Großbritannien stellte ProAirsport zum ersten Mal die Composite-Konstruktion GloW mit seiner im Rumpf integrierten Turbine und elektrischem Fahrwerksantrieb öffentlich vor. Vor dem Erstflug steht noch die Vervollständigung der Steuerung an. Und das Dual-Motorsystem erfordert noch einiges an Arbeit.

In der Halle war der Glowfly ständig von Neugierigen umringt. Roger Hurley von ProAirsport: Wir hatten in der Vergangenheit zahlreiche Berichte in den Medien über den Fortgang des Projekts, von den vielen erstaunten Gesichtern auf der Ausstellung waren wir dann doch überrascht.“ Die Messe-Besucher wollten Näheres über das Hybridflugzeug mit Jet und E-Drive erfahren. Ein Kennzeichen gibt es schon für die Glowfly (G-CIUR). Es soll auch schon bald an Rumpf und Flügel prangen.

Am Modell auf der Ausstellung fehlten mit Absicht die Fahrwerksklappen, die Besucher sollten so einen besseren Einblick in den Fahrwerksantrieb, den e-drive, erhalten. Bei der Avionik handelte es sich noch um eine Testversion.

Grundlage für die GloW-Entwicklung sind die in Großbritannien erst jüngst modifizierten Regeln für die Single Seat Deregulated (SSDR) class sowie die Bestimmungen für Light Sport Aircraft in den USA. In diesen beiden Staaten sieht ProAirsports den Markt für die GloW. SSDR-Flugzeuge sind auf ein Startgewicht von 300 kg beschränkt und müssen eine Mindestgeschwindigkeit von maximal 65 km/h haben.

Glowfly soll ab Werk für 43950 Pound angeboten werden.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Thermikassistent für den Segelflug App-gesteuert zielsicher die Aufwinde zentrieren

24.02.2017 - Um das Zentrieren der Thermik zu erleichtern, hat das Lehrgebiet Rechnerarchitektur von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann an der FernUniversität in Hagen einen Thermikassistenten für den Segelflug … weiter

Oldtimer Denkmalflugzeug: Kranich III

24.02.2017 - Im November erhielt die Flotte der in Deutschland als bewegliches technisches Denkmal registrierten Flugzeuge Zuwachs. In Ratzeburg bekam ein Kranich III diesen Status. Doch ging es bei der … weiter

Online Contest Flugvergleiche: Interview mit OLC-Geschäftsführer Reiner Rose

20.02.2017 - Reiner Rose hat mit seiner Vision, GPS-Flugdaten online zu sammeln und aufzubereiten, den Segelflugsport revolutioniert. Heute ermöglicht der OLC Flugvergleiche zeitnah und weltweit. Im Interview … weiter

Renner aus Polen Avionic bringt neue Diana 2

13.02.2017 - Avionic in Polen, bisher eher für den Bau von Segelfluganhängern bekannt, hat die Produktionsrechte an dem Rennklasse-Flugzeug Diana 2 erworben und will die Fertigung einer überarbeiteten Version … weiter

Wellensaison in den Pyrenäen Mit einem Taurus 1262 Kilometer

13.02.2017 - Eigentlich ist der Doppelsitzer mit Einziehfahrwerk und 15 Meter Spannweite ein Ultraleichtflugzeug, das Klapptriebwerk macht aus dem Taurus von Pipistrel aber einen eigenstartfähigen Segler. Gil … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App