14.09.2016
aerokurier

Gerhard Glaser gestorbenRund 2000 Flugzeuge tragen sein Initial

Gerhard Glaser, Gründer von Glaser-Dirks Flugzeugbau und damit auch Mitschöpfer zahlreicher Segelflugzeugmuster, ist Ende August im Alter von 80 Jahren gestorben.

Gerhard Glaser

Gerhard Glaser in einer DG-600M.  

 

Zusammen mit Konstrukteur Wilhelm Dirks hatte der Unternehmer Gerhard Glaser 1973 die Glaser-Dirks Flugzeugbau aus der Taufe gehoben. Als engagierter Segelflieger wollte er in den Segelflugzeugbau einsteigen. Es entstand sehr schnell das Standard-Klasse-Flugzeug DG-100. Es folgten für die Rennklasse die DG-200 und als Doppelsitzer die DG-500. Ein großer Erfolg wurde der erste serienmäßig hergestellte alltagstaugliche Eigenstarter, die DG-400.

Heute fliegen mehr als 2000 Flugzeuge mit den Intialen von Gerhard Glaser und Wilhelm Dirks. Nur die Firma Glaser-Dirks Flugzeugbau ging in wirtschaftlichen Turbulenzen unter. Heute werden die DG-Flugzeug bei der DG-Flugzeugbau in Bruchsal gefertigt.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Filmstar Antares Autoschlepp am Abgrund

02.12.2016 - Der Hochgebirgsflugplatz Courchevel in den französischen Alpen gilt als einer der anspruchsvollsten der Welt. Mit ihrem Gefälle könnte die Landebahn auch als Skipiste genutzt werden. VW wählte diesen … weiter

Porträt Kunst-Flug oder Flug-Kunst

01.12.2016 - Dass Kunstflug nicht unbedingt mit Rollen und Loops zu tun haben muss, beweist Ilka Armitter. Sie ist Segelfliegerin und Designerin und bringt unter dem Namen „Flügelmacher“ ihre beiden Leidenschaften … weiter

Für den Amateurflugzeugbauer Sailplane Design Example

16.11.2016 - Einmal selbst ein Segelflugzeug konstruieren und bauen! Dr. Vittorio Pajino liefert dazu die theoretische Basis mit seinem Buch „Sailplane Design Example“. … weiter

World Sailplane Grand Prix Finale Holger Karow vorn

15.11.2016 - Beim Grand Prix Finale Mitte November in Potchefstroom hat sich Holger Karow gegen 17 Konkurrenten durchgesetzt. Er wurde damit zum dritten Mal Weltmeister. … weiter

Lizenz Passagierflüge mit Motor- und Segelflugzeugen

14.11.2016 - Welche Lizenz braucht man für Passagierflüge mit Segel- und Motorflugzeugen? Anwalt Frank Dörner erklärt die Rechtslage. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App