04.02.2015
aerokurier

Flybook-SoftwareMit Flarm in die Startliste

Eine neue Software zur Erfassung der Startliste an Segelfluggeländen und Landeplätzen setzt auf das inzwischen in fast allen Flugzeugen vorhandene Kollisionswarngerät Flarm.

Flugpaltz Turin

Viele Segelflugzeuge fallen in kurzer Folge ein. Mit der Flybook-Software ist es kein Problem die Landungen zu erfassen.  

 

Starts- und Landungen von Flarm-Flugzeugen werden damit automatisch erfasst. Der Startschreiber braucht nur noch den Namen des Piloten oder dessen Namenskürzel eingeben. Mit einer Programmerweiterung und der Nutzung von RFID-Karten fürs Flarm ist auch das nicht mehr notwendig. Am Start wird nur ein PC und ein Boden-Flarm – für die Erweiterung die Fly-BT-Box – benötigt. Entwickelt hat das Programm Jürgen Bäumer.

Das Startlistenprogramm ermittelt das Flugzeugkennzeichen mit Hilfe des Flarmkeys. Automatisch werden Starts und Landungen aller mit Flarm-Geräte ausgerüsteten Flugzeugen für die Startliste aufgezeichnet. Bei der Programmerweiterung „Fly-BT“ werden die Pilotenkennungen automatisch aus dem Flugzeug übertragen.

Darüber hinaus verfügt das Programm über viele Routinen, die die Pflege der Startliste erleichtern. Am Ende des Flugbetriebstages können die Flüge noch einmal gecheckt und danach ins Hauptflugbuch übertragen werden. Es kann dort angezeigt, gedruckt, als Datei erzeugt, gespeichert und weiter verwendet werden.

Als Hardware wird ein PC benötigt, am besten ein Notebook. Das Boden-Flarm beziehungsweise ADS-B-Gerät wird über ein RS232-USB-Adapter mit dem Rechner verbunden.

Das Startlistenprogramm gibt es in der Basisversion ab 490 Euro bei Jürgen Bäumer. Die Erweiterung der Software um die Fly-BT Funktion schlägt mit 190 Euro zu Buche, darüber hinaus wird Hardware benötigt 270 Euro.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Filmstar Antares Autoschlepp am Abgrund

02.12.2016 - Der Hochgebirgsflugplatz Courchevel in den französischen Alpen gilt als einer der anspruchsvollsten der Welt. Mit ihrem Gefälle könnte die Landebahn auch als Skipiste genutzt werden. VW wählte diesen … weiter

Porträt Kunst-Flug oder Flug-Kunst

01.12.2016 - Dass Kunstflug nicht unbedingt mit Rollen und Loops zu tun haben muss, beweist Ilka Armitter. Sie ist Segelfliegerin und Designerin und bringt unter dem Namen „Flügelmacher“ ihre beiden Leidenschaften … weiter

Für den Amateurflugzeugbauer Sailplane Design Example

16.11.2016 - Einmal selbst ein Segelflugzeug konstruieren und bauen! Dr. Vittorio Pajino liefert dazu die theoretische Basis mit seinem Buch „Sailplane Design Example“. … weiter

World Sailplane Grand Prix Finale Holger Karow vorn

15.11.2016 - Beim Grand Prix Finale Mitte November in Potchefstroom hat sich Holger Karow gegen 17 Konkurrenten durchgesetzt. Er wurde damit zum dritten Mal Weltmeister. … weiter

Lizenz Passagierflüge mit Motor- und Segelflugzeugen

14.11.2016 - Welche Lizenz braucht man für Passagierflüge mit Segel- und Motorflugzeugen? Anwalt Frank Dörner erklärt die Rechtslage. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App