18.11.2014
aerokurier

Flughafen LübeckSegelflieger stehen vor dem Aus

Der Flughafen Lübeck will den Nutzungsvertrag mit den Segelfliegern des Aero Club Lübeck nicht verlängern. Sie sollen das Gelände bis zum 31. Dezember räumen, das Gelände würde für eine andere Verwendung benötigt, wurde vom Geschäftsführer Markus Matthießen erklärt.

Lübeck_Flughafen

Bald soll es wieder Touristenflugverkehr in Lübeck geben.  

 

Am 7. November erklärte die PuRen Germany GmbH überraschend das Ende des Segelflugs in Lübeck: „Die Nutzungsvereinbarung wird nicht verlängert.“ Die Segelflieger müssen das Gelände jetzt verlassen. Auch die Segelflugschule von Uli Buch habe keine Zukunft am Lübecker Flughafen mehr, hieß es.

Im Sommer hatte der neue Geschäftsführer Markus Matthießen noch gesagt, dass er sich keinen Grund vorstellen könne, der gegen einen Segelflug am Lübecker Flughafen sprechen könnte. Der neue Leiter des Flughafenbetriebs, Dr. Peter Steppe, erklärte jetzt: „Es wird in Lübeck keinen Segelflug mehr geben.“
Geschäftsführer Markus Matthießen sagte auf der Pressekonferenz des Flughafens, die Fläche werde benötigt. Für welche Zwecke wollte er nicht sagen.



Weitere interessante Inhalte
Flughafen Lübeck Politik für Verbleib der Segelflieger

12.02.2015 - Der neue Flughafenbetreiber in Lübeck, die chinesische PuRen, hatte den Segelfliegern gekündigt. Jetzt setzt sich die Politik für die Luftsportler auf dem Flughafen ein. … weiter

Flughafen grenzt Segelflieger aus Airport Lübeck in Turbulenzen

10.07.2014 - Die Pachtverträge seien am 30. Juni ausgelaufen, hieß es von seiten des insolventen Flughafens Lübeck und versperrte mit einem Schloss den Segelfliegern den Zugang zu Werkstatt und Hallen. … weiter

Sparen mit Eigeninitiative Aero Club von Lübeck mit Luftsicherheitsausbilder

09.04.2014 - Auch das geht in Eigenleistung: Der Aero Club von Lübeck führt die am Flughafen obligatorischen Luftsicherheitsschulungen jetzt selbst durch und spart teuere Lehrgänge. Segelflieger und A 380 Kapitän … weiter

60 Jahre Fortschritt Segelflug: Zukunftsprojekte

17.09.2017 - Vor sechzig Jahren wurde der aerokurier aus der Taufe gehoben. Von Beginn an hat er die Entwicklung des Segelflugs begleitet. Es waren sechs Jahrzehnte rasanten Fortschritts. Ein Ende ist noch nicht … weiter

Kunstflug KFAO: Zehn Jahre im Aufschwung

28.08.2017 - Im Sommer 2007 gründete eine Handvoll Enthusiasten den Kunstflugförderverein „Aufschwung Ost“. Seitdem erobern die Ossis nicht nur die Acro-Szene in den neuen Bundesländern. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 10/2017

aerokurier
10/2017
27.09.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Piper M600: Die neue Turboprop im Test
- CoAX 2D: Was kann der Koaxial-Heli?
- Praxis: Sicher fahren mit Flugzeug-Trailer
- Twin Shark: Attacke aus Tschechien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt