10.04.2015
aerokurier

Endspurt in NitraSechs Wertungstage beim Pribina Cup 2015

Einfach sind die Bedingungen beim Pribina Cup in Nitra nicht. Sehr gut kommt damit Matthias Sturm mit der ASG 29 in der Offenen Klasse zurecht, er führt inzwischen schon über sechs Wertungstage. Zwei weitere werden noch folgen. Auch in den anderen Klassen haben sich die deutschen Teilnehmer nach vorn geflogen.

pribina-cup-2

Wettbewerbsstart in Nitra.  

 

In der Offenen Klasse liegen jetzt hinter dem Polen Zdislaw Bdnarcuk (ASG 29), Kai Glatter (JS1), Thomas Melde (LS10) und Helge Liebertz (ASH 25). Bei den 20-m-Doppelsitzern hat das Arcus-Team Wolfgang Janowitsch/Josef Kammerhofer seine Führung ausgebaut. Dahinter folgen aber schon Thilo und Jonathan Scheffler (DG-1000), Katharina von Podewils/Joachim Schwenk (Arcus) und Michael Sickert/Michael Roche (Arcus).

Auch in der 15-m-Klasse haben die Deutschen zum Führenden aufgeschlossen. Auf Miloslav Cink (LS8) auf Platz 1 folgen Martin Tronnier (ASG 29) Patrick Puskeiler (Discus 2a) und Matthias Schucka (LS8). Nur in der Clubklasse ist es nicht ganz so gut gelaufen. Bester Deutscher ist hier Simon Briel (Std. Cirrus) auf Platz 3.

Samstag, 11. April, ist der letzte Wettbewerbstag.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Flugprüfer Luftrecht: Wir trudeln jetzt!

18.05.2017 - Flugprüfer haben einen anspruchsvollen Job. Sie müssen entscheiden, ob ein Flugschüler alle Anforderungen erfüllt, um seine Lizenz zu bekommen. Ein Beispiel aus Hessen vom August 2016 zeigt, dass sie … weiter

Reise Streckenfliegen in Namibia

01.05.2017 - Kenner schwärmen von Veronica: faszinierend, schön, serviceorientiert. Gemeint ist aber keineswegs eine weibliche Attraktion, sondern das neue Segelflugzentrum in Namibia. … weiter

Flight Training Segelfliegen Sicherheitstraining

08.04.2017 - Mit Stall und Trudeln sind viele Segelflieger überfordert, ist Michael Zistler von der Fränkischen Fliegerschule Feuerstein überzeugt. Regelmäßige und konsequente Übung dieser Situationen könnte … weiter

miniLAK AERO 2017: Eigenstartfähig dank FES

07.04.2017 - Bei Segelflugzeugen ist der Front Electric Sustainer (FES) entsprechend der Bezeichnung ein Flautenschieber, eine Heimkehrhilfe. Nicht so bei der miniLAK. Das Segelflugzeug der 13,5-Meter-Flugzeug ist … weiter

Weltpremiere AERO 2017: HPH zeigt Twin Shark

05.04.2017 - Die Überraschung ist HPH gelungen. Der tschechische Hersteller zeigt das jüngste und modernste Segelflugzeug dieser Messe, den TwinShark für die 20-Meter-Doppelsitzerklasse. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 06/2017

aerokurier
06/2017
24.05.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stemme RS10.e elfin
- AutoGyro MTOsport 2017
- Lizenzen: PPL(A) und LAPL(A)
- CAT SET-IMC
- MiG 15
- LET Aero Ae-145
- Verstellpropeller

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App