10.07.2015
aerokurier

EM in UngarnStart am Sonntag

Am Sonntag starten die Europameisterschaften der Offenen und 18-m-Klasse und der 20-m-Doppelsitzerklasse. In Öcsény, Ungarn. Der kleine Ort an der Donau im Süden Ungarn war mit seiner über 1200 m langen Graspiste schon mehrfach Austragungsplatz für Ungarische Meisterschaften.

EM-Ocseny (Zsolt Mattburger)

Finish in Öcseny. Foto und Copyright: Zsolt Mattburger  

 

86 Piloten und Teams stehen ab Montag in Konkurrenz. In der 34 Flugzeuge starken 18-m-Klasse treten von deutscher Seite Sebastian Huhmann (JS1-c Evo) und Claus Triebel (ASG 29) an. Ihr härtester Gegner dürfte Titelverteidiger Sebastian Kawa (ASG 29) sein. Bei den Flugzeugen läuft es hier auf einen Vergleich von ASG 29 und JS1 raus.

In der Offenen Klasse (26 Flugzeuge) vertreten Tassilo Bode (EB29) und Markus Frank (EB29) die deutschen Farben. Und bei den Doppelsitzern (25 Flugzeuge) sind es die Teams Uli Gmelin/Christine Grote (Arcus) und Marcus Hanses/Sebastian Beule (Arcus). Dominiert wird diese Klasse von Arcus. Drei neue ASG 32 sind noch dabei und vier Duo Discus.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Flugprüfer Luftrecht: Wir trudeln jetzt!

18.05.2017 - Flugprüfer haben einen anspruchsvollen Job. Sie müssen entscheiden, ob ein Flugschüler alle Anforderungen erfüllt, um seine Lizenz zu bekommen. Ein Beispiel aus Hessen vom August 2016 zeigt, dass sie … weiter

Reise Streckenfliegen in Namibia

01.05.2017 - Kenner schwärmen von Veronica: faszinierend, schön, serviceorientiert. Gemeint ist aber keineswegs eine weibliche Attraktion, sondern das neue Segelflugzentrum in Namibia. … weiter

Flight Training Segelfliegen Sicherheitstraining

08.04.2017 - Mit Stall und Trudeln sind viele Segelflieger überfordert, ist Michael Zistler von der Fränkischen Fliegerschule Feuerstein überzeugt. Regelmäßige und konsequente Übung dieser Situationen könnte … weiter

miniLAK AERO 2017: Eigenstartfähig dank FES

07.04.2017 - Bei Segelflugzeugen ist der Front Electric Sustainer (FES) entsprechend der Bezeichnung ein Flautenschieber, eine Heimkehrhilfe. Nicht so bei der miniLAK. Das Segelflugzeug der 13,5-Meter-Flugzeug ist … weiter

Weltpremiere AERO 2017: HPH zeigt Twin Shark

05.04.2017 - Die Überraschung ist HPH gelungen. Der tschechische Hersteller zeigt das jüngste und modernste Segelflugzeug dieser Messe, den TwinShark für die 20-Meter-Doppelsitzerklasse. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 05/2017

aerokurier
05/2017
26.04.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Stemme S12
- XtremeAir XA42
- Messebericht AERO 2017
- Cessna Citation Longitude
- Mil Mi-2
- Lizenzen: SPL/LAPL(S)
- DC-3 über Kolumbien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App