13.02.2014
aerokurier

Elektromotorsegler e-GeniusGestern Traum, heute Zukunft

Mit dem e-Genius ist Professor Rudolf Voit-Nitschmann und seinem Team an der Uni Stuttgart ein alltagstauglicher Elektro-Motorsegler gelungen. So kann die Zukunft des Elektroflugs aussehen.

e-genius-von-oben-schreiner

Der e-Genius der Uni Stuttgart. Foto: Schreiner  

 

Die Eckdaten für den e-Genius lassen keinen Zweifel an der Einsetzbarkeit im praktischen Flugbetrieb: Mit einer durchschnittlichen Reisegeschwindigkeit von 160 km/h können Distanzen bis zu 400 Kilometer (inklusive einer halben Stunde Reserve) nonstop zurückgelegt werden. Erst dann muss wieder Strom nachgetankt werden.

Klaus Ohlmann haben diese Leistungen beim Effizienzwettbewerb „Green Speed Cup“ in Strausberg im vergangenen Jahr so beflügelt, dass er der gesamten Konkurrenz weit davon geflogen ist.

Die aerokurier-Redaktion hat den e-Genius geflogen. Der Flugbericht ist im großen Segelfliegen Extra in der aerokurier-Ausgabe Februar nachzulesen.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Training für Höhenflüge Klaus Ohlmann im russischen Raumfahrtzentrum

19.03.2017 - Das neu eröffnete Zentrum für Raumfahrt-Ausbildung bei Moskau der Raumfahrt-Tour-Agentur Russland hatte mit Rekordsegelflieger Klaus Ohlmann jetzt einen prominenten Gast. Ohlmann nutzte den Besuch für … weiter

Segelflug-WM 2020 Zuschlag für Stendal-Bostel

07.03.2017 - Die Segelflug-Weltmeisterschaften drei Jahren finden wieder in Deutschland statt! Jetzt hat der Deutsche Aero Club mit seiner Bewerbung für Stendal-Bostel den Zuschlag für die Ausrichtung erhalten. … weiter

Thermikassistent für den Segelflug App-gesteuert zielsicher die Aufwinde zentrieren

24.02.2017 - Um das Zentrieren der Thermik zu erleichtern, hat das Lehrgebiet Rechnerarchitektur von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann an der FernUniversität in Hagen einen Thermikassistenten für den Segelflug … weiter

Oldtimer Denkmalflugzeug: Kranich III

24.02.2017 - Im November erhielt die Flotte der in Deutschland als bewegliches technisches Denkmal registrierten Flugzeuge Zuwachs. In Ratzeburg bekam ein Kranich III diesen Status. Doch ging es bei der … weiter

Online Contest Flugvergleiche: Interview mit OLC-Geschäftsführer Reiner Rose

20.02.2017 - Reiner Rose hat mit seiner Vision, GPS-Flugdaten online zu sammeln und aufzubereiten, den Segelflugsport revolutioniert. Heute ermöglicht der OLC Flugvergleiche zeitnah und weltweit. Im Interview … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App