30.03.2015
aerokurier

Der Jet für die GroßenDuo Discus mit Titan Turbine

Der Schempp-Hirth Duo Discus mit Titan Turbine von ATM steht in den Startblöcken. Klaus Meitzner, der ganz wesentlich den Jet-Antrieb für Segelflugzeuge hoffähig gemacht hat, hat jetzt den Duo Discus seines Vereins Hoya mit einem 400 Newton Triebwerk ausgestattet.

Duo Discus Jet

Steht vor dem Erstflug: Duo Discus mit Turbine. Foto und Copyright: Klaus Meitzner  

 

Das jetzt für den Duo Discus ausersehene Triebwerk fliegt bereits in 25 Exemplaren in der hph 304 Shark. In dem dort als Schuberth-Jet deklarierten Antrieb bildet die Titan Düse den Kernmotor. Im Segelflugbereich wird der Titan-Motor auch in der DG-1000 J der Akaflieg Karlsruhe eingesetzt und fliegt noch in vielen weiteren Einzelstücken. Vorgesehen ist die Düse auch für den UL-Segler Glow.

Und jetzt erhält der Duo Discus den Jet als einfahrbares Hilfstriebwerk. Der Einbau in den Rumpf des Duo Discus und das Ausfahrsystem wurden so ausgelegt, dass zwischen dem Triebwerk und dem Seitenleitwerk der größtmögliche Abstand erreicht wird, um die Temperatur am Leitwerk unter 50 °C zu bringen. Erste Messungen haben bei 45 °C gelegen. Bei dem Triebwerk handelt es sich am das bewährte 400N Titan Triebwerk von AMT Netherlands mit dem Kerosinstartverfahren.

In das für den Duo Discus verwendete Titan Triebwerk sind alle Erkenntnisse aus der Entwicklung und Zulassung des PSR T01 mit 230 N eingeflossen, das inzwischen für diverse Segelflugzeugmuster verwendet wird. Für Kompressor und Turbinenrad wurde der Berstschutz neu entwickelt. Alle Sicherheitseinrichtungen konnten von dem Draline PSR T01 Triebwerk übernommen werden. Auch die Bedienung im Instrumenten Brett ist identisch.

Die Leistungsfähigkeit dieses 400-Newton-Triebwerks kann nur dann voll ausgeschöpft werden, wenn der Abstand zwischen Triebwerk und Seitenleitwerk mindestens 4,40 m beträgt, ist also nur für Doppelsitzer und Offene Klasse Flugzeuge mit langem Leitwerksträger geeignet.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Elektroflieger Pilot Report: Schempp-Hirth Discus 2c FES

21.06.2016 - Einfach nicht mehr außenlanden müssen. Das verspricht der Discus 2c FES mit einem elektrischen Antrieb als Heimkehrhilfe, die geradezu narrensicher funktioniert und in der Steigleistung dem Turbo … weiter

Erstflug bei Schempp-Hirth Der neue Ventus fliegt

02.02.2016 - Vor Weihnachten erhielten die Schempp-Hirth Fans auf der Website des Unternehmens einen ersten Eindruck des fertiggestellten neuen Ventus. Am 29. Januar startete er zum erfolgreichen Erstflug. … weiter

Discus-2c FES Erster Discus mit E-Antrieb

13.11.2015 - Jetzt fliegt auch der Discus mit der elektrischen Heimkehrhilfe FES. Am 5. November startete der erste mit FES Heimkehrhilfe ausgestattete Discus-2c auf der Hahnweide. … weiter

Hoch aufgehängt Schempp-Hirth Ventus 3

17.04.2015 - Schempp-Hirth hat seine Fans nicht enttäuscht. Auf der AERO können Interessenten einen ersten Blick auf das neue 18-m-Klasse Flugzeug des Herstellers aus Kirchheim/Teck werfen. Die Details bleiben … weiter

Turbine jetzt zugelassen So werden Segelflugzeuge zum Jet

11.11.2014 - Das erste Jettriebwerk, das speziell als Heimkehrhilfe für den Segelflug entwickelt, erprobt und zugelassen wurde, hat jetzt die behördliche Be­stätigung seiner Lufttüchtigkeit erreicht … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 07/2016

aerokurier
07/2016
29.06.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Beechcraft Starship
- Sonaca im Test
- Mit der Caravan über Dubai
- The Flying Doctress
- EBACE 2016
- Akaflieg Darmstadt D36 Circe
- Avionik Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App