19.08.2013
aerokurier

Motorsegler in den französischen Alpen abgestürzt - zwei ToteDeutscher Motorsegler in den französischen Alpen abgestürzt

Der seit gestern in den französischen Alpen vermisste deutsche Motorsegler ist nach Angaben der französischen Gendarmerie abgestürzt. Das Wrack wurde heute entdeckt, die beiden Piloten haben den Absturz nicht überlebt.

Arcus E Kirchheim

Das Konzept des Arcus E ermöglicht CO2-freies Fliegen. Der Eigenstarter begeistert auch mit seinen Leistungen und Eigenschaften: Foto und Copyright: © Weber  

 

Die französische Gendarmerie im Départment Alpes-de-Haute-Provence hat heute bekanntgegeben, dass das Wrack eines seit gestern vermissten deutschen Motorseglers vom Typ Arcus entdeckt worden sei. Ein Paragleiter habe heute am frühen Morgen der Gendarmerie seine Entdeckung mitgeteilt. Daraufhin sei ein Helikopter zur Fundstelle aufgestiegen. Die beiden Insassen waren nicht mehr am Leben. Nach Angaben von Christophe Brochier von der Gendarmerie handele es sich bei den Verunglückten um zwei Männer aus Sinzig im Rheinland. Der 51-jährige Pilot des Arcus sei mit mehreren Tausend Flugstunden sehr erfahren gewesen. Die Unfallursache sei derzeit nicht bekannt.

Der Doppelsitzer war am Sonntag gegen 13.00 Uhr auf dem Flugplatz Sisteron gestartet und in Richtung Norden abgeflogen, meldete die zuständige Präfektur. Gegen 14.00 Uhr habe es nach bisherigen Erkenntnissen den letzten Funkkontakt gegeben. Zu diesem Zeitpunkt soll sich das Flugzeug 50 Kilometer östlich des Startflugplatzes befunden haben. Als der Motorsegler gegen 19.00 Uhr nicht wieder in Sisteron erschienen war, meldeten Freunde das Flugzeug als vermisst.



Weitere interessante Inhalte
Lange Aviation Autoschleppstarts mit der Antares 18T

13.11.2015 - Lange Aviation macht ernst mit der Zulassung der Antares 18T für den Autoschlepp. Im Oktober wurden auf dem Flugplatz Reinsdorf ausgiebig Testflüge absolviert. … weiter

Aufgefrischt Lange Aviation mit neuem Webauftritt

26.10.2015 - Zu High-Tech-Flugzeugen gehört ein ebenso aktueller und frischer Webauftritt. Ganz in diesem Sinne ist jetzt der Webauftritt von Lange Aviation in neuem Design online gegangen. … weiter

Turbo der neuen Generation Pilot Report: Lange Aviation Antares 18T

21.10.2015 - Für die Entwicklung der Antares 18T hat sich Lange Aviation Zeit genommen. Ob sich der Aufwand des Herstellers mit dem neuen Turbo gelohnt hat, beantwortet unser Pilot Report. … weiter

Offene Klasse Pilot Report: Lange Aviation Antares 23T

25.09.2015 - Ihren Einstand hat die Antares 23 noch als Prototyp bei der Weltmeisterschaft 2012 gegeben und gleich mit Superleistungen überzeugt. Jetzt konnte das Serienmodell zeigen, ob es auch über die … weiter

Motorsegler im Arbeitseinsatz Antares als Beobachtungssystem

19.01.2015 - In der Verbrechensbekämpfung, bei Entführungsfällen, Drogenhandel oder der Beobachtung von Vorbereitungen terroristischer Aktivitäten sind hoch aufgelöste Echtzeit-Luftbilder und Live-Übertragung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App