22.10.2015
aerokurier

74. Deutscher SegelfliegertagFreudenstädter laden ein

Am 31. Oktober geht es beim 74.Deutschen Segelfliegertag in Freudenstadt ganz aktuell um die Frage „Quo vadis IGC – Wie viele Wettbewerbsklassen brauchen wir wirklich?“ In einem Podiumsgespräch stehen Vertreter der Internationalen Segelflugkommission Rede und Antwort.

74. Deutscher Segelfliegertag

Logo: Fliegergruppe Freudenstadt e.V.  

 

Der Segelfliegertag im Kurhaus in Freudenstadt startet um 10 Uhr mit dem Bericht der Bundeskommission Segelflug und der DMSt-Siegerehrung und Preisvergabe an die erfolgreichen Sportler 2015.

Der Nachmittag gehört den Vorträgen. Ein High Light wird ein Statusbericht zur Perlan Mission 2 sein. Der Luftraum in Deutschland, Frankreich und der Schweiz steht auf der Tagesordnung und es wird ein Einblick in die aktuelle Entwicklung bei der EASA in Sachen Technik geboten. Viele weitere Vorträge behandeln das Segelfliegen direkt, so das Fliegen in den Alpen und die Nutzung von Wellen im Schwarzwald.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Online Contest Flugvergleiche: Interview mit OLC-Geschäftsführer Reiner Rose

20.02.2017 - Reiner Rose hat mit seiner Vision, GPS-Flugdaten online zu sammeln und aufzubereiten, den Segelflugsport revolutioniert. Heute ermöglicht der OLC Flugvergleiche zeitnah und weltweit. Im Interview … weiter

Renner aus Polen Avionic bringt neue Diana 2

13.02.2017 - Avionic in Polen, bisher eher für den Bau von Segelfluganhängern bekannt, hat die Produktionsrechte an dem Rennklasse-Flugzeug Diana 2 erworben und will die Fertigung einer überarbeiteten Version … weiter

Wellensaison in den Pyrenäen Mit einem Taurus 1262 Kilometer

13.02.2017 - Eigentlich ist der Doppelsitzer mit Einziehfahrwerk und 15 Meter Spannweite ein Ultraleichtflugzeug, das Klapptriebwerk macht aus dem Taurus von Pipistrel aber einen eigenstartfähigen Segler. Gil … weiter

DWD modernisiert Vorhersagen Neue Struktur Luftsportberichte

10.02.2017 - Der Flugwetterdienst modernisiert die Luftsportberichte und optimiert damit die meteorologische Versorgung. Bereits zum 1. November 2016 haben davon die Ballonwetterberichte profitiert. Zum 1. März … weiter

DAeC stellt Antrag auf Förderung EU-Zuschuss für neue 8,33-kHz-Funkgeräte

07.02.2017 - Der Deutsche Aero Club hat bei der EU einen Antrag für die Förderung von bordseitigen 8,33-kHz-Flugfunkgeräten und von Bodenstationen für die Allgemeine Luftfahrt in Deutschland gestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App