04.06.2014
aerokurier

12. Eifeler Regional CupIn Wershofen aus der Winde

Zwei Wertungstage lang standen am Himmelfahrtswochenende beim 12. Eifeler Regional Cup der Segelfluggruppe Wershofen 20 Piloten in Konkurrenz. Gestartet wurde an der Winde.

ERC_2014

Zum Eifeler Regionalcup wird an der Winde gestartet. Foto: Hamann  

 

Am Ende lagen die Teams dicht beieinander und es gab zwei Zweier-Gewinnerteams. Vorn lagen Matthias Malek (LS8-18, LSC Bayer Wuppertal)und Wolfgang Hofmeister-Dunkel (DG-800/18, SFG Wershofen) sowie das Wershofener Doppelsitzer-Duo Marc Theisen/Fabian Müller (ASK 21) und Christian Grau/Rainer Schneck (ASK 13). Platz drei belegten Peter Dickhoff (LS4-b) und Uwe Bodenheim/Herbert Nett/Jan Bischoff/Leonard Müller (DG-1000S) ebenfalls von der SFG Wershofen.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Online Contest Flugvergleiche: Interview mit OLC-Geschäftsführer Reiner Rose

20.02.2017 - Reiner Rose hat mit seiner Vision, GPS-Flugdaten online zu sammeln und aufzubereiten, den Segelflugsport revolutioniert. Heute ermöglicht der OLC Flugvergleiche zeitnah und weltweit. Im Interview … weiter

Renner aus Polen Avionic bringt neue Diana 2

13.02.2017 - Avionic in Polen, bisher eher für den Bau von Segelfluganhängern bekannt, hat die Produktionsrechte an dem Rennklasse-Flugzeug Diana 2 erworben und will die Fertigung einer überarbeiteten Version … weiter

Wellensaison in den Pyrenäen Mit einem Taurus 1262 Kilometer

13.02.2017 - Eigentlich ist der Doppelsitzer mit Einziehfahrwerk und 15 Meter Spannweite ein Ultraleichtflugzeug, das Klapptriebwerk macht aus dem Taurus von Pipistrel aber einen eigenstartfähigen Segler. Gil … weiter

DWD modernisiert Vorhersagen Neue Struktur Luftsportberichte

10.02.2017 - Der Flugwetterdienst modernisiert die Luftsportberichte und optimiert damit die meteorologische Versorgung. Bereits zum 1. November 2016 haben davon die Ballonwetterberichte profitiert. Zum 1. März … weiter

DAeC stellt Antrag auf Förderung EU-Zuschuss für neue 8,33-kHz-Funkgeräte

07.02.2017 - Der Deutsche Aero Club hat bei der EU einen Antrag für die Förderung von bordseitigen 8,33-kHz-Flugfunkgeräten und von Bodenstationen für die Allgemeine Luftfahrt in Deutschland gestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App