21.09.2016
aerokurier

Gordon-Bennett-Cup 2016Schweizer siegen mit mehr als 1800 Kilometern

Kurt Frieden und Pascal Witpraechtiger gewinnen die 60. Auflage des ältesten Ballonrennens der Welt. In der Nacht zu Sonntag warn sie mit 24 anderen Ballonteams in Gladbeck gestartet und landeten am Mittwoch (21. September) um 10.30 MESZ nach 1803,48 Kilometern in Griechenland.

Gordon Bennet 5

Das Team Schweiz 2 belegte den dritten Platz. Foto und Copyright: Team Schweiz 2  

 

Letztendlich verhalf den beiden Piloten eine clevere Taktik am Dienstag zum Sieg, als sie sich ein Stück weiter nördlich als die Teams Schweiz 2 und Spanien 1 positionieren und günstige Winde nutzen konnten. Die beiden härtesten Konkurrenten landeten in Süditalien, die Spanier nahe Colla Monaca und die Schweizer bei Crotone.

Frieden und Witpraechtigersind beide passioniere und erfahrene Gasballonfahrer, die mehrfach am Gordon-Bennett-Cup teilgenommen haben. Bereits im vergangenen Jahr konnten sie das Rennen mit einem Flug von Pau in Frankreich nach Jaczno in Polen gewinnen - die Distanz betrug damals 2080 Kilometer. Über ihren Flug berichten die beiden auf ihrem Blog.

Für die Deutschen Favoriten Wilhelm Eimers und Matthias Zenge reichte es mit 663 Kilometern nur zu Rang 10, bereits nordwestlich von Lyon mussten sie landen. Den beiden anderen Deutschen Teams Heinz-Otto und Marion Lausch sowie Huimke Hilbert und Dominik Haggeney erging es nicht besser, für sie endete das Rennen nahe Dijon bzw. Belfort nach 468 bzw. 439 Kilometern.

Das Endergebnis:

1. SUI-01, Frieden / Witprachtiger, 1,803.48km

2. SUI-02, Tiech / Sciboz, 1,590.03km

3. ESP-01, Gonzalez / Aguirre, 1,585.93km




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 06/2017

aerokurier
06/2017
24.05.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stemme RS10.e elfin
- AutoGyro MTOsport 2017
- Lizenzen: PPL(A) und LAPL(A)
- CAT SET-IMC
- MiG 15
- LET Aero Ae-145
- Verstellpropeller

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App