31.01.2017
aerokurier

Nigel Lambs NachfolgerBreitling Racing Team mit neuem Piloten

Der Franzose Mika Brageot steigt pünktlich vor Beginn der neuen Saison mit seiner MXS-R „Skyracer“ beim Breitling Racing Team ein und tritt damit die Nachfolge von Nigel Lamb an.

Breitling Mika Brageot 01

Foto und Copyright: Breitling Racing  

 

Lamb hat sich nach acht erfolgreichen Saisons für Breitling und einem Sieg bei der Red Bull Air Race World Championship 2014 vor kurzem aus dem Profisport zurückgezogen. Die von ihm hinterlassene Lücke soll das französische Nachwuchstalent Mika Brageot füllen.

Der 1987 geborene Brageot kletterte die Erfolgsleiter des Flugsports auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene sehr schnell empor. 2014 wurde er für den Challenger Cup des Red Bull Air Race ausgewählt und gewann diesen Wettbewerb bereits in seiner zweiten Saison. 2016 wurde er als Protegé von Nigel Lamb in die Hochgeschwindigkeitsakrobatik auf geringer Höhe eingeführt.

Der Franzose übernimmt auch Nigel Lambs Flugzeug, das mit dem Pilotenwechsel ein sehr kühnes militärisches Design erhielt. Die Optik trügt jedoch, denn der „Skyracer“, so auch der neue Name der ehemaligen Lamb-Maschine, befindet sich auf dem neusten Stand der Technik.

Das Auftaktrennen findet am 10./11. Februar in Abu Dhabi statt. Damit sind die Vereinigten Arabischen Emirate nun zum zehnten Mal in Folge Gastgeberland des ersten Rennens der Red Bull Air Race World Championship.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App