06.09.2015
Erschienen in: 03/ 2012 aerokurier

FluglizenzFlugausbildung im Urlaub - Sommer, Sonne, Soloflug

Das schönste Urlaubsmitbringsel soll dieses Jahr eine Fluglizenz sein? Der Gedanke, Urlaub und Flugausbildung zu verbinden, ist reizvoll. Flugschulen werben mitunter mit dem Konzept der „Ferienflugschule“.

Was für eine Vorstellung: Man kommt nach Hause, die Haut knackig gebräunt, den Kopf voll traumhafter Bilder, und noch bevor es an das Auspacken der Koffer geht, wird die frisch gedruckte Fluglizenz hervorgeholt und triumphierend herumgezeigt. Die Idee, eine Basislizenz für  Motorflugzeuge oder ULs während eines Urlaubs zu erwerben, hat auf den ersten Blick eine enorme Überzeugungskraft: Man kann den ganzen Tag und mehrere Wochen am Stück ausschließlich diesem Zweck widmen, die Wahl des richtigen Standortes verspricht optimales Flugwetter, und die touristischen Angebote sorgen für Erholung nach getaner Arbeit. Und wenn dann auch noch die Familie mitkommt und sich wohlfühlt, ist das Optimum erreicht. Soweit die Theorie.

In der Praxis zeigt sich, dass der Wunsch nicht unerfüllbar, aber an eine Reihe von Bedingungen geknüpft ist. Von vornherein klarmachen sollte sich der Wunschkandidat, dass vier Wochen Urlaub am Stück zwar eine wunderbare Sache sind, aber selbst eine UL-Lizenz in diesem Zeitrahmen kaum zu erreichen sein dürfte.

Wenn es die Privatpilotenlizenz für Motorflugzeuge nach JAR-FCL sein soll, kommt jede Flugschule in Frage, die anerkanntermaßen nach diesen Richtlinien ausbildet. Damit eröffnet sich eine enorme  Auswahl an Flugschulen und Ländern. Österreich ist eine reizvolle Möglichkeit, genauso wie die Schweiz, Mallorca oder Tschechien. Selbst die USA könnten das Ziel des Schein-Aufenthaltes sein, denn einige Schulen dort bilden nach JARFCL aus.


WEITER ZU SEITE 2: Kontinuität und schnelle Erfolge

1 | 2 | 3 | 4 |     


Weitere interessante Inhalte
Flächen, Trikes und drei Rotoren Ultraleicht DM 2017 in Goch

02.09.2017 - Als Neuling unter die ersten Zehn einer Deutschen Meisterschaft zu kommen, dürfte wohl in kaum einer Sportart möglich sein. Dass es im Ultraleicht-Flugsport machbar ist, zeigte die DM im Juni in Goch. … weiter

Motorflug OUV-Sommertreffen: Der Pioniergeist lebt fort

23.08.2017 - Der Amateurbau ist im Aufschwung: Die Mitgliederzahlen steigen und die Projekte boomen. Das zeigt sich auch beim diesjährigen Sommertreffen der Selbstbauer, das 140 Piloten aus ganz Europa nach Bad … weiter

GAMA Quartals-Report Plus bei Kolbenmotormuster und Business-Jets

16.08.2017 - Gemischte Ergebnisse gab es für die Hersteller der Allgemeinen Luftfahrt im ersten Halbjahr 2017. Mit einem Wert von neun Milliarden US Dollar wurden von Januar bis Juni 995 Flugzeuge ausgeliefert. … weiter

Bestes Wetter, beste Stimmung Jubiläumstreffen: 25. Sachsenmarathon

27.07.2017 - 72 Ultraleichtflugzeuge, drei Länder und rund 1130 Kilometer in der Luft – die Höhepunkte der 25. Auflage des Sachsenmarathons. … weiter

Porträt Carlo Schmid: Weltumrunder und Visionär

05.07.2017 - Carlo Schmid erfüllte sich einen Kindheitstraum, als er in einer Cessna 210 die Welt umrundete. Heute hilft er ambitionierten jungen Menschen bei der Realisierung von innovativen Ideen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 10/2017

aerokurier
10/2017
27.09.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Piper M600: Die neue Turboprop im Test
- CoAX 2D: Was kann der Koaxial-Heli?
- Praxis: Sicher fahren mit Flugzeug-Trailer
- Twin Shark: Attacke aus Tschechien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt