31.01.2008
aerokurier

Endspurt für TempelhofTempelhof: Endspurt beim Volksbegehren

Am 10. Januar gab der Landeswahlleiter von Berlin bekannt: Genau 137.333 Unterschriften für das Volksbegehren zum Erhalt des Berliner Stadtflughafens Tempelhof liegen bisher vor. Nun beginnt der Endspurt, denn bis Mitte Februar müssen 170.000 Berliner Wahlberechtigte unterschrieben haben, sonst kommt das Volksbegehren nicht zustande.

Tempelhof-Kampagne- Logo

 

 

Damit wäre die letzte Chance zum Erhalt des historisch und infrastrukturell wertvollen City-Flughafens vertan. Die Interessengemeinschaft City-Airport Tempelhof (ICAT) sieht dem Endpurt gelassen entgegen: 'Nervös ist hier keiner' wird ICAT-Sprecher Malte Pereira im Berliner Tagesspiegel zitiert.

Wenn die erforderliche Stimmenzahl bis zum 14. Februar erreicht wird, beginnt danach erst das eigentliche Volksbegehren. Dazu müssen rund 610.000 Berliner Wahlberechtigte für den Erhalt Tempelhofs stimmen. Obwohl das Bürgervotum für den Berliner Senat nichht bindend ist, wäre eine solche Mehrheit für den Erhalt des Flughafens von den politisch Verantwortlichen allerdings kaum zu ignorieren. (VKT)













  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 08/2017

aerokurier
08/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Faszination: Die besten Fotos aus sechs Jahrzehnten Fliegen
- Zukunft der General Aviation: Elektroflug und Urban Mobility
- Wahre Legenden: Zehn Fluggeräte der Superlative
- Praxis: Überleben auf hoher See
- Pilot Report: Piper M350 im Test

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

Be a pilot