09.07.2013
aerokurier

Solar Impulse vollendet USA-FlugSolar Impulse landet beschädigt in New York

Das letzte Leg für einen neuen Meilenstein in der Geschichte der Luftfahrt vollendeten die beiden Schweizer Flugpioniere Bertrand Piccard und Andre Borschberg. Mit dem mit Sonnenenergie betriebenen Flugzeug Solar Impulse HB-SIA erreichte Borschberg am 6. Juli 2013 um 23.09 Uhr Ostküstenzeit den John F. Kennedy International Airport in New York.

Kurz vor dem Ziel des aus sechs Legs bestehenden Fluges über den amerikanischen Kontinent stand der Erfolg auf Messer`s Schneide, als an der linken Tragfläche der Solar Impulse ein etwa 2,50 m breiter Riss entstand (gut zu erkennen auf dem von Solar Impulse veröffentlichten Video, das die Landung des Solarflugzeugs in New York dokumentiert). Die Techniker hatten verschiedene Szenarien duchgespielt und auch einen Notausstieg des Piloten über dem Atlantik nicht für ausgeschlossen erachtet. Aber es ging alles gut und Andre Borschberg und Bertrand Piccard konnten sich nach der Landung glücklich in die Arme schließen.  

Der Flug, bei dem kein einziger Tropfen Treibstoff gebraucht wurde, war am frühen Morgen um 4.46 Uhr Ortszeit in Washington D.C. gestartet. Im Cockpit des mit Solarenergie betriebenen Einsitzers, der in der Lage ist, bei Tag und bei Nacht zu fliegen, saß Andre Borschberg, Mitbegründer von Solar Impulse und CEO des schweizerischen Unternehmens. Er benötigte für die Distanz von 495 Kilometern 18:23 Stunden und erreichte im Mittel eine Geschwindigkeit von 27 km/h (15 kts).

Der Flug von der US-Westküste zur Ostküste begann am 3. Mai mit Firmenbegründer und Chairman Bertrand Piccard im Cockpit. Er flog von San Franzisco, Kalifornien, nach Phoenix, Arizona. Andre Borschberg absolvierte am 22. Mai das zweite Leg nach Dallas, Texas. Piccard übernahm die Solar Impulse dort und landete am 3. Juni in St. Louis, Missouri. Am 14 Juni pilotierte Borschberg das Solarflugzeug nach Cincinnati und Piccard flog am selben Tag von dort weiter in die US-Hauptstadt.

Die Gesamtflugzeit der Solar Impulse betrug über Nordamerika, von der US-Westküste zur US-Ostküste 105:41 Stunden bei insgesamt 3511 geflogenen Meilen (zirka 6500 km). Die Durchschnittsgeschwindigkeit der Solar Impulse lag bei 28,8 kts (53 km/h).

Der erfolgreiche Flug bildete die Generalprobe für die für 2015 geplante Weltumrundung mit der Solar Impulse.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App