15.08.2015
aerokurier

Inselfliegen NordseeAb auf die Ostfriesischen Inseln!

Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog und Wangerooge heißen die fliegerfreundlichen Stars des Ostfriesischen Wattenmeers. Fast jeder Pilot kennt mindestens eine der Inseln, doch kaum einer kennt sie alle. Wir gingen der Frage nach: Welche ist das perfekte Ausflugsziel?

IN DIESEM ARTIKEL

Es ist einer dieser magischen Momente: 3000 Fuß unter uns ruhen die Ostfriesischen Inseln im Wattenmeer; wie an einer Perlenkette aufgereiht, reichen sie bis zum Horizont. Der gold-gelbe Sand, das blau-türkisfarbene Wasser und das schillernde Watt überraschen im sanften Licht der Morgensonne mit immer neuen Nuancen. In der Nacht hat eine Kaltfront den Dunst der letzten Tage vertrieben, die Luft ist klar und kühl.

Vor ein paar Minuten sind wir auf Norderney gestartet, lange bevor der bisweilen hektische Flugbetrieb rund um die Inseln seinen Lauf einsetzt. „Es läuft einfach. Der Motor schnurrt, und die Sicht ist gigantisch“, sage ich zu meinem Piloten Martin, während ich mit der Kamera die Magie des Augenblicks festhalte.

Der Zeitpunkt für unsere seit langem geplante Inseltour ist perfekt. Es ist endlich Sommer, es ist warm, und trotzdem gibt es hier und da noch ein paar freie Betten für Spontane. Noch warten viele Familien aus ganz Deutschland auf den erlösenden Startschuss in die Ferien. Ein, zwei Wochen später vielleicht, dann werden die Fähren weitere Touristenströme ausspucken und den Höhepunkt der Reisewelle einläuten.

Wir nutzen die Ruhe vor dem Sturm, um Ostfrieslands Inselwelt neu zu entdecken. Die Region gehört zu Deutschlands fliegerischen Top-Zielen. Nicht mehr als ein, zwei Stunden Anreise auf dem Luftweg sind es aus dem „Pott“ oder aus Westfalen. Ein kurzer Sprung in eine andere Welt.


WEITER ZU SEITE 2: Borkum, Juist, Norderney, Langeoog und Wangerooge in drei Tagen

1 | 2 |     


Weitere interessante Inhalte
Vergleichstest F-Schlepp Was können UL-Schlepper?

14.04.2016 - Die Robin DR400R Remorqueur gilt vor allem in Westdeutschland als das Schleppflugzeug schlechthin, insbesondere für den Start schwerer Doppelsitzer. Wie gut hier stark motorisierte ULs mithalten … weiter

Gutes tun Geschwister-Rundflüge in Goch

15.09.2015 - Beim LSV Goch ist es schon eine schöne Tradition: Anfang September war es bereits das vierte Mal, das man einen Geschwisterkinder-Rundflugnachmittag für das Kinderhospiz Regenbogenland in Düsseldorf … weiter

Fly-in an vier Werktagen im Juni und Juli Robin öffnet die Werkstore in Darois

04.06.2014 - Der französische Flugzeughersteller Robin New Aircraft lädt Piloten an vier Tagen im Juni und Juli ein, in Darois bei Dijon das Werk zu besichtigen. … weiter

Debüt der DR401 Die neue Robin-Generation auf der AERO

11.04.2014 - Robin hat die seit Jahrzehnten erfolgreiche DR400-Serie umfassend modernisiert. Auf der AERO findet die neue DR401 viel Beifall beim Publikum. Ein ganzer Katalog vor allem komfortorientierter … weiter

Lanitz-Prena Folien Factory Zugelassen: Oratex-Bespannung für Robin-Flugzeuge

02.09.2013 - Die Lanitz-Prena Folien Factory aus Leipzig hat für ihr Bespannmaterial Oratex die EASA-Zulassung erhalten. Zunächst dürfen die Robin DR 300 und DR 400 mit dem Stoff bespannt werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App