22.04.2010
aerokurier

Meutsch Weltflug PerthFly & Help: Von Perth nach Melbourne

Reiner Meutsch und Arnim Stief sind an Bord ihrer Fly & Help Cheyenne auf dem australischen Kontinent unterwegs. Die aktuelle Etappe führt sie von Perth nach Melbourne.

Meutsch Etappe Perth Melbourne

Etappenziel Melbourne beim Fly & Help Weltflug. Grafik aerokurier  

 

Reiner Meutsch schildern seine Eindrücke für die Leser von aerokurier.de

Perth (YPJT) – 31° 57′ 0″ S, 115° 51′ 0″ E
Ceduna (YCDU) – 32° 8′ 0″ S, 133° 41′ 0″ E  
Melbourne (YMEN) – 37° 48′ 0″ S, 144° 57′ 0″ E
Distanz: 1600 NM
Flugzeit: 7,5 Stunden

Tag 66, 18. April 2010
Heute Morgen verlassen wir Perth auch schon wieder und starten um 8.00 Uhr Richtung Melbourne. Der Fluglotse auf Frequenz 132,60 fragt, ob wir aus Deutschland wären und legt gleich nach: „1860 München ist die beste Fußballmannschaft der Welt.“ Er liebe den deutschen Fußball einfach. Paul, der mit uns durch Australien reist, ist zwar Bayern München-Fan, freut sich aber trotzdem, dass unser deutsches Fußballspiel gelobt wird.

Stundenlang fliegen wir über rotes Land. Hier im Outback sind kaum Menschenansiedlungen zu sehen, nur ab und an eine Mine. Nach vier Stunden erreichen wir unser erstes Zwischenziel auf der 3.000-Kilomteter-Strecke, die Kleinstadt Ceduna. Man könnte fast meinen, wir landen “in the middle of nowhere“ zum Tankstopp. Auf dem kleinen Flugplatz ist der Turm nicht besetzt und vom Tankwart keine Spur. Wir rufen eine an der Informationstafel angeschlagene Nummer an, woraufhin ein Typ namens Mike angefahren kommt und rasch die Piper Cheyenne betankt (pro Liter 1,60 AUD, circa 1,10 Euro).

Die letzten 3,5 Stunden nach Melbourne fliegen wir streckenweise über Land, aber auch entlang der Küste. Eingebettet in Berge und Meer liegt Adelaide, die Hauptstadt des Bundesstaates South Australia, unter uns. Der Anblick aus der Luft ist einfach grandios. Schade, dass wir hier nicht halt machen können.

Als die Dämmerung einbricht, haben wir immer noch eine Stunde Flug vor uns. In gedämpftem Licht sehen wir rechter Hand die „Zwölf Apostel“ (Twelve Apostles), eine Felsklippenformation aus Kalkstein an der Küste des Bundesstaates Victoria.

Mittlerweile herrscht vollkommene Dunkelheit und wir nähern uns der glitzernden Skyline Melbournes aus Richtung Westen. Ich setzte zu meiner ersten Nachtlandung an und bringe die Piper auf dem Flugplatz Essendon, direkt in der Stadt, sicher zum Stehen.

Melbourne ist die zweitgrößte Metropole auf dem australischen Kontinent. Die Namensgebung reicht in das Jahr 1837 zurück und würdigt den damaligen britischen Premierminister Lord Melbourne. Heute zählt die an der Port-Phillip-Bucht im Südosten Australiens gelegene Stadt 3,4 Millionen Einwohner. Eindrucksvoll für mich ist, dass die Hauptstadt des Bundesstaates Victoria in den Jahren 2002, 2004 und 2005 zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählt wurde!  

Seit nun mehr 15 Stunden sind wir auf den Beinen und ich bin hundemüde. Wir wollen einfach nur noch ins Bett fallen und schlafen. Die Fahrt zum Hotel Hilton South Warf ist ruhig, jeder hängt seinen Gedanken nach. Als Touristiker freue ich mich natürlich auf das schöne Haus. Erst seit knapp einem Jahr geöffnet hat es eine neue Epoche in der Hotelbranche Melbournes eingeläutet. Direkt am Yarra River gelegen erwartet den Gast erstklassiger Komfort.

Bevor ich die Vorhänge zuziehe, schau ich noch einmal aus dem Fenster von Zimmer 1702 und genieße den wunderschönen Ausblick auf die Skyline. Ich denke an meine Tochter, die ein Jahr in Melbourne studiert hat.

Morgen früh bin ich Gast bei SBS, dem zweitgrößten öffentlich-rechtlichen Sender nach ABC, um über unsere Weltumrundung und die Ziele der FLY & HELP-Stiftung zu berichten. Leichte Nervosität steigt in mir auf, denn die Sendung wird auf dem gesamten Kontinent ausgestrahlt.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App