01.06.2010
aerokurier

Meutsch Cairns - Port MoresbyFly & Help: Von Cairns nach Port Moresby

Reiner Meutsch und Armin Stief haben Cairns verlassen und als nächsten Zielort auf der Fly and Help Tour Port Moresby angesteuert. Hier muss die Crew ungeplant länger bleiben...<br /> <br />

Reiner Meutsch schildert seine Eindrücke für die Leser von aerokurier-online

Tag 78, 30. Mai 2010

Als wir heute Morgen los fliegen und noch einmal die großartige Zeit in Down Under Revue passieren lassen, sind Arnim und ich uns einig: Australien ist ein tolles Reiseland! Wir haben hier so viele interessante Menschen kennengelernt und eine spektakuläre Landschaft überflogen. Wehmut stellt sich ein.

Nun verlassen wir also den Kontinent und ziehen gen Norden weiter. Noch einmal geht es über das gigantische Great Barrier Reef und dann steigen wir über dem Pazifischen Ozean auf 20.000 Fuß, eine Flughöhe von knapp sieben Kilometern. Ich hänge meinen Gedanken nach und sehe weit und breit nur das Meer. Was wird uns in Papua-Neuguinea wohl erwarten? Der Inselstaat umfasst über 600 Inseln und nimmt die Hälfte der Insel Neuguinea ein. Aufgrund ihrer enormen Größe (Fläche von über 780.000 Quadratkilometern) gilt Neuguinea als zweitgrößte Insel der Welt. Die Berge erreichen Höhen von bis zu 5.000 Metern und Teile der Insel sind als einige der wenigen der Erde noch nicht vollständig kartographiert.

Zum Tanken lande ich die Piper in Port Moresby, der Hauptstadt des im Osten Neuguineas gelegenen Papua-Neuguinea. Der Staat wurde im September 1975 autonom. Im Anschlussflug soll es in den Westen der Insel nach West-Papua/West-Neuguinea gehen, das Indonesien unterstellt ist. Am Boden erleben wir jedoch den bisher längsten Zwischenstopp der Weltumrundung. Zuerst warten wir eine Stunde auf einen Zollbeamten, dann weitere zwei Stunden auf den Tankwagen, nur um zu erfahren, dass der Fahrer heute keinen Sprit zur Verfügung stellen darf: Denn es ist Sonntag! Außerdem klappt die Bezahlung nicht, da wir die Landeswährung Kina nicht dabei haben. Wir werden auf morgen vertröstet, wenn auch die Banken wieder auf haben.

Zu allem Überfluss erhalten wir aus Deutschland die Nachricht, dass unsere Einreisegenehmigung (Permit) zum Weiterfliegen in den indonesischen Teil der Insel noch nicht vorliegt. Man erzählt uns, dass im vergangen Jahr ein australischer Pilot zu sechs Jahren Gefängnis in West-Neuguinea verurteilt wurde, weil er keine Einreisegenehmigung hatte. Er sitze dort noch immer fest. Für Arnim, Wolfgang (unseren dritten Mann an Bord auf Zeit) und mich ist klar, dass wir morgen nur weiterfliegen, wenn alle noch fehlenden Unterlagen vorliegen. Der FSI-Agent und Marissa, die schon auf den vergangenen Etappen sämtliche Genehmigungen koordiniert hat, arbeiten nun von Deutschland aus unter Hochdruck.

Da es schon später Nachmittag ist, bleibt uns nichts anderes übrig als abzuwarten. Wir verlassen das Flughafengelände und wollen uns in Port Moresby ein günstiges Hotel besorgen. Auf dem Weg in die Hauptstadt zeigt sich die Landschaft bergig, zerklüftet und von großen fruchtbaren Tälern durchzogen. Taxifahrer Nikolaus, Vater von neun Kindern, zeigt uns die nähere Umgebung und wir stoppen oft, um mit den sehr liebenswürdigen Menschen ins Gespräch zu kommen. Ich möchte mehr von ihrem Land erfahren und sie finden Germany gut. Völlig überraschend erzähl mir Maria, ein junges Mädchen von vielleicht 15 Jahren, dass „Lena“ den Eurovision Song Contest gewonnen hat. Ich bin baff und komme aus dem Staunen nicht heraus. Maria liebt Musik und möchte später einmal Sängerin werden.

Am Abend kehren wir in das einzige offene Lokal der Stadt ein und sprechen noch lange über diesen seltsamen Tag. Wir machen das Beste aus der Zwangspause und hoffen inständig, bald wieder starten zu können.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App