20.08.2010
aerokurier

Meutsch Weltflug Rio de JaneiroFly & Help - Von Buenos Aires nach Rio de Janeiro

Reiner Meutsch und Arnim Stief sind weiter in Südamerika unterwegs. Das Team erreicht Rio de Janeiro.

Reiner Meutsch schildert seine Flugerlebnisse für die Leser von aerokurier.de

Buenos Aires (SABE) – 34° 35′ 59″ S, 58° 22′ 55″ W
Florianópolis (SBFL) – 27° 35′ 34″ S, 48° 33′ 8″ W
Rio de Janeiro (SBRJ) – 22° 54′ 30″ S, 43° 11′ 47″ W
Distanz: 1250 NM
Flugzeit: 6 Stunden

Tag 136, 17. August 2010
Endlich bin ich wieder beschwerdefrei und fühle mich fit. Die Ratschläge und Medikamentenempfehlungen meines Fliegerarztes Michael May haben mir dabei sehr geholfen. Mit Tatendrang und Vorfreude geht es früh morgens direkt zum Flughafen San Fernando. Wir starten Richtung Norden und noch einmal liegt Buenos Aires unter uns. Schon wenigen Minuten später überqueren wir die Grenze zu Uruguay in nur 9.000 Fuß Höhe. Das Wetter ist ruhig, der Himmel strahlend blau und wolkenlos, die Sicht ist klar.

Nach einer Dreiviertelstunde erreichen wir die Grenzregion zu Brasilien. Unter uns erstreckt sich ein Hochplateau und überall schwelen hunderte kleine Brände. Es sollen kontrollierte Feuer auf Sojafeldern sein, wie wir später erfahren. Der aufsteigende Qualm überzieht schätzungsweise 70 Prozent der Fläche und führt dazu, dass die Sicht schlecht ist.

Auf halber Strecke nach Rio de Janeiro legen wir in Florianópolis einen Tankstopp ein und erledigen auch gleich die Einreiseformalitäten. Der Spritpreis liegt bei zwei US-Dollar pro Liter, sehr teuer also. Obendrauf schlagen der Handlingagent mit 500 Dollar und die Landegebühr mit 250 Dollar zu buche. Brasilien ist in diesem Sinne kein Vergnügen für Piloten. Die Abfertigung zieht sich über zwei Stunden hin, bevor wir entlang der Küste Kurs auf Rio nehmen können. Die Landschaft unter uns zweigt sich saftig grün und überall liegen kleine Inseln im Meer, umsäumt von schneeweißen Stränden – ein bisschen erinnert mich das an Thailand. Um 17.30 Uhr geht die Sonne unter, noch gut 30 Minuten und Rio de Janeiro ist erreicht. Die Neun-Millionen-Metropole empfängt uns mit einem Wahnsinnsanblick: Die Christus-Statue auf dem Corcovado ist hell angestrahlt und die Lichter der Großstadt funkeln um die Wette. Wir landen pünktlich auf dem Stadtflughafen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App