19.03.2007
aerokurier

Pilot Report: Adam A500

Zweimotorige Flugzeuge, deren Triebwerke nicht - wie üblich - in den Tragflügeln untergebracht sind, sondern vorn und hinten im Rumpf, haben sich trotz ihrer nachgewiesenen Gutmütigkeit bei einem Motorausfall bis heute nie richtig durchsetzen können.

Adam_A500_1

 

 

Die Nachteile, die das Konzept mit sich bringt, vermochten den Sicherheitsvorteil nicht aufzuwiegen. Davon hat sich der Amerikaner George F. Adam nicht abschrecken lassen. Er wagt es, dem Push-Pull-Prinzip in Form seiner A500 eine neue Chance zu geben. Die Konzeptentwicklung hatte er dabei in den Händen von Burt Rutan gelegen. Von ihm stammte das so genannte Proof-of-Concept-Flugzeug. Es war noch etwas kleiner als die heutige Serienversion. Ihre Basiszulassung hat die 700 Kolben-PS starke Adam im Mai 2005 erlangt. Ausgeliefert wird sie seit September 2006. An die 70 Kunden warten momentan auf 'ihr' Flugzeug. Wie sich die 1,2 Mio. Dollar teure 'All-composite'-Twin fliegt und in welchen Bereichen sie positiv oder negativ überrascht, beschreibt der ausführliche Pilot Report der März-Ausgabe .




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App