15.01.2008
aerokurier

Piper MatrixNeue Malibu-Version ohne Druckkabine

Piper Aircraft aus Vero Beach, im US-Bundesstaat Florida, hat in aller Stille eine neue Version der einmotorigen Piper Malibu entwickelt und zur Serienreife gebracht.

Piper Matrix frei

 

 

Die Neue namens Piper Matrix entspricht im Wesentlichen der Malibu, allerdings ohne Druckkabine, aber mit Einziehfahrwerk. Sie kostet in einer Standardausrüstung 757.000 Dollar. Piper Aircraft hat vor der Vorstellung des neuen Flugzeugs bereits mit potenziellen Kunden gesprochen und auf diesem Weg über 100 Bestellungen gesichert. Die Spannweite der Matrix beträgt 13,10 Meter, die Länge 8,50 Meter und die Höhe 3,40 Meter.

 Angetrieben wir das neue Muster von einem turbogeladenen Sechszylinder TIO-540-AE2A aus dem Hause Textron-Lycoming, der eine Leistung von bis zu 350 PS (260 kW) abrufen kann. Als Propeller kommt ein dreiblättriger Hartzell-Verstellpropeller aus Faserverbundwerkstoffen zum Einsatz. In die Tanks passen ausfliegbare 454 Liter Avgas.

 Als Leermasse mit Standardausrüstung gibt Piper 1332 Kilogramm an. Zieht man diesen Wert von der maximalen Startmasse von 1969 Kilogramm ab, ergibt sich für das Flugzeug eine Nutzlast von 637 Kilogramm. Avionikseitig ist die sechssitzige Matrix mit dem FlightMax-Entegra-Avionikpaket des Herstellers Avidyne bestückt. In 12.000 ft Höhe erreicht die neueste Piper-Einmot 188 Knoten True Airspeed. Die Reichweite liegt nach Angaben Pipers bei einer Langstrecken-Reisegeschwindigkeit und einer Flughöhe von 12.000 ft bei 1342  Nautischen Meilen (2483 Kilometer).  (VKT)
















  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App