20.03.2009
aerokurier

Zweiter Skycatcher Prototyp abgestürztZweiter Skycatcher-Prototyp abgestürzt

Rückschlag für das Skycatcher-Programm: Am Donnerstag, 19. März, ist der Prototyp der Cessna 162 Skycatcher während eines Testflugs abgestürzt. Der Testpilot blieb unverletzt.

SkyCatcher - Erstflug

 

 

Der Testpilot hatte das Rettungssystem ausgelöst, nachdem das Flugzeug in eine nicht mehr kontrollierbare Lage geraten war. Das Flugzeug ging auf einem Feld in der Nähe des Ortes El Dorado im US-Bundesstaat Kansas nieder und überschlug sich. Das Auslösen des Rettungsschirms sei, so Cessna, normal verlaufen. Das Testflugzeug war auf seinem Flug von einem Beobachtungsflugzeug begleitet worden. Der Testflug diente unter anderem dem Erfliegen von Trudelzuständen. Ob hierin der Auslöser für den Unfall zu suchen ist, ist zur Stunde noch unklar. Im September vergangenen Jahres hatte Cessna bereits einen Skycatcher-Prototypen verloren. Dieser entsprach noch nicht dem Serienstandard. Seinerzeit versagte das Rettungssystem. Als Konsequenz hatte Cessna das Leitwerk vergrößert.

Cessna muss möglicherweise den Zeitplan für das Skycatcher-Programm revidieren. Der abgestürzte Prototyp war das einzige fliegende Exemplar. Die ersten Auslieferungen des Leichtflugzeugs sind in der zweiten Jahreshälfte geplant.

Das neue Modell 162 Skycatcher ist Cessnas Einstieg in den Markt der sogenannten LSAs (Light Sport Aircraft). Motorisiert ist der Zweisitzer mit einem luftgekühlten Continental O-200D mit 100 PS. Die Reisegeschwindigkeit des Leichtflugzeugs wird bei 118 Knoten liegen, die Reichweite bei 470 NM. Der Pilot findet ein Glascockpit vor, dessen zentraler Bestandtteil ein G300-System von Garmin ist. Ungewöhnlich für Cessna ist die Steuerung mittels Steuerknüppel.
Die Zelle wird, unüblich für diese Klasse, konventionell aus Aluminium gefertigt. Die maximale Abflugmasse wird rund 600 Kilogramm betragen. Der Preis beträgt zirka 111500 Dollar.
Die Serienfertigung der Skycatcher soll aus Kostengründen in China erfolgen. Diese Entscheidung hat in den USA Diskussionen ausgelöst, ob die Verlagerung der Produktion eines amerikanischen Produkts ins Ausland, zumal in das kommunistische China, statthaft ist. 
Cessna hatte das Modell im Juli 2006 auf der Luftfahrtmesse in Oshkosh, USA, vorgestellt. Der Erprobungsträger mit dem Kennzeichen N158CS ist erstmals am 13. Oktober 2006 geflogen - neun Monate nach dem Programmstart.



Weitere interessante Inhalte
Am 12./13. Juli 2014 Jena-Schöngleina lädt zum Cessna-Treffen

18.02.2014 - Wer kennt sie nicht: Die zwei- und viersitzigen Cessnas sind zum Synonym für Propellerflugzeuge geworden. Der Verkehrslandeplatz Jena-Schöngleina lädt zum Treffen der populären Einmots ein. … weiter

Cessna 162 kein Erfolg Cessna sieht keine Zukunft für Skycatcher

22.10.2013 - Das von der Cessna Aircraft Company entwickelte Light Sport Aircraft (LSA) Cessna 162 Skycatcher steht vor dem Aus. … weiter

Cessna Update Skycatcher Programm Mehr als 100 Cessna Skycatcher bereits ausgeliefert

23.09.2011 - Meilenstein beim Skycatcher-Programm: Wie Cessna beim AOPA Aviation Summit mitteilte, sind bereits mehr als 100 Exemplare des LSA an Kunden übergeben worden. … weiter

Cessna lilefert ersten Skycatcher an internationalen Kunden Cessna übergibt ersten Skycatcher an internationalen Kunden

03.03.2011 - Die Cessna IAircraft Company hat zum ersten Mal ein Flugzeug vom Typ Cessna 162 Skycatcher an einen ausländischen Kunden geliefert. … weiter

Cessna 162 Skycatcher Bilanz 2010 Cessna will in diesem Jahr 150 Skycatcher ausliefern

21.01.2011 - Die Cessna Aircraft Company gab auf der US Sport Aviation Expo in Sebring, Florida, bekannt, dass sie im vergangenen Jahr 30 Cessna 162 Skycatcher ausgeliefert hat und 150 Exemplare 2011 ausliefern … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App