08.02.2013
aerokurier

Van's Aircraft - 8000 RV-Flugzeuge fliegen

Stückzahlen, wie sie mancher Großserienhersteller gerne hätte: Das 8000. Flugzeug aus dem Hause Van´s Aircraft hat seinen Erstflug absolviert.

Van’s Aircraft in Aurora im US-Bundesstaat Oregon konnte jetzt einen weiteren Meilenstein in der Firmengeschichte feiern: den Erstflug des 8000. RV-Flugzeugs. Die Biografie des Flugzeugs, eine RV-7A, ist typisch für die Van´s-Bausatzflugzeuge. Sein Erbauer, der Kalifornier Stephen Watson, hat es in seiner Freizeit gebaut. Fünf Jahre hat er dafür gebraucht.

Die Bausatzflugzeuge von Van´s haben weltweit eine begeisterte Anhängerschaft. Der Erstflugzähler auf der Internetseite der Firma, das „Hobbs Meter“, rückt fast täglich um eine Stelle weiter, mittlerweile steht er bereits bei 8012. Etwa 40 Prozent davon gehen auf das Konto der RV-6/RV-6A. Den Tiefdecker hatte Van´s Mitte der 1980er Jahre auf den Markt gebracht, Richard Van Grunsven entsprach damit dem vielfachen Wunsch nach einer Seite-an-Seite-Anordnung der Sitze.

Die Van´s-Modelle sind bekannt für ihre begeisternden Flugleistungen. Die RV-7, das aktuell beliebteste Modell, ist mit einem 180-PS-Motor 183 Knoten (338 km/h) schnell. Möglich ist auch der Einbau eines 200-PS-Motors. Die hohe Endgeschwindigkeit ist eigentlich nicht der Dreh- und Angelpunkt der Van´s-Philosophie. Sie steht auf Abruf bereit, aber sie ist nicht zwingend. Die Idee ist eher, dass man deutlich unterhalb der Höchstgeschwindigkeit sehr wirtschaftlich unterwegs sein kann – und dabei immer noch schneller ist als viele andere. 

Wer einen Van´s-Bausatz in Oregon bestellt, holt sich in jedem Fall klassischen Metallflugzeugbau in die eigenen vier Wände. Die Zeit, die der Freizeitflugzeugbauer mit Blechschere, Entgrater und Niethammer zubringt, variiert naturgemäß stark. Der Weltrekord für einen Standardbausatz liegt bei 85 Tagen, einige frühe RV-3-Baumeister wetteifern andererseits noch immer um den Titel des „längsten Projekts“. Für die in höherem Maße vorbereiteten Muster RV-7, RV-8 und RV-9 nennt Van´s einen Aufwand von durchschnittlich 1600 bis 1800 Stunden. Mit den Schnellbausätzen könne es in der Hälfte der Zeit getan sein. Natürlich gibt es jede Menge Zubehör zu kaufen, die Unterstützung durch den Hersteller gilt als vorbildlich, und die internationale Van´s-Gemeinde ist kommunikativ und gut vernetzt.

Van´s hat derzeit acht Modelle im Programm, bis auf die RV-10 sind es Zweisitzer.

Im norddeutschen Damme findet alljährlich ein großes Van´s-Treffen statt:
Termin 2013: 13./14. April.



Weitere interessante Inhalte
Im Dienst der Wissenschaft Mit einer RV-8 über den Nordpol zur AERO

22.04.2016 - Drei Anläufe hat der Spanier Michel Gordillo mit seiner Vans RV-8 gebraucht, um das Ziel seiner Träume endlich zu erreichen. Nein, nicht die AERO – das große Ziel des ehemaligen Airline-Captains war … weiter

Treffen der RV-Flugzeuge Van’s-Piloten sammeln sich in Münster-Telgte

20.01.2015 - Diesen Termin sollten sich die Freunde der Van’s-Flugzeuge schon jetzt im Kalender markieren: Von Freitag, 29. Mai 2015, bis Sonntag, 31. Mai, dreht sich beim "International Van's Meeting 2015 … weiter

Sportys Pilot Shop verlost Legend Cub 2013 Sporty's übergibt Legend Cub und verlost Van's RV-12

04.07.2013 - Der amerikanische Luftfahrtzubehör-Händler Sporty's Pilot Shop hat am 3. Juli eine neue Legend Cub unter allen Kunden des vergangenen Jahres verlost. Gleichzeitig gab das Unternehmen bekannt, dass im … weiter

Kits Bausatzflugzeuge – Alu schlägt Kunststoff

01.08.2015 - Kitflugzeuge erfreuen sich steigender Beliebtheit. Sie bieten eine große Modellvielfalt und die Möglichkeit, ein wirklich individuelles Flugzeug zu bauen. … weiter

Internationales Treffen Van’s-Piloten nehmen Kurs auf Münster

15.01.2014 - Diesen Termin sollten sich Van’s-Fans schon jetzt im Kalender markieren: Von Freitag, 30. Mai 2014, bis Sonntag, 1. Juni 2014, dreht sich beim "International Van's Meeting 2014 Germany" am Flugplatz … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App