11.08.2011
aerokurier

SubSonexSuper-Mini-Jet SubSonex JSX-1 absolviert Erstflug

Die am Wittman Regional Airport in Oshkosh, Wisconsin, ansässige Firma Sonex Aircraft hat am 10. August ihren Super-Mini-Jet SubSonex zum ersten Mal in die Luft entlassen. Der Einsitzer war 14 Minuten lang unterwegs.

Super-Mini-Jet SubSonex JSX-1

Super-Mini-Jet SubSonex JSX-1 Foto und Copyright: aerokurier / Gaubatz  

 

Am Knüppel saß kein Geringerer als der bekannte Airshow-Pilot Bob Carlton. Ausgelotet wurde von ihm der untere Geschwindigkeitsbereich. Auch Stalls und Anflüge in Landekonfiguration waren Teil des kurzen Programms. In Abhängigkeit der Resultate künftiger Testflüge soll entschieden werden, wie es mit dem ausgefallenen Projekt weiter geht.

Als Antrieb dient dem kleinen gelben Feger ein TJ 100A aus tschechischer Fertigung. Es stammt von der Firma PBS. Seine Leistung liegt bei 1100 N. Trocken wiegt das kompakte Aggregat gerade mal 21 kg. Es ist nur 63 cm lang. Als Betriebsgrenzen gelten 8000 m Höhe und Mach 0.8. Sonex Aircraft bietet eine Reihe von preisgünstigen Selbstbauflugzeugen an, darunter auch den Motorsegler Xenos. An einem Modell mit Elektroantrieb wird derzeit ebenfalls gearbeitet.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App