12.04.2010
aerokurier

AERO FazitRund 40.000 Besucher bei AERO 2010 in Friedrichshafen

Die AERO 2010 in Friedrichshafen ist zuende. Nach Angaben der Messegesellschaft besuchten rund 40.000 Gäste an den vier Tagen die Messe für die General Aviation am Bodensee.

„Die europäische Leitmesse für die Allgemeine Luftfahrt hat wichtige Zeichen gesetzt. In der Branche ist wieder Optimismus spürbar, viele Aussteller sind mit dem Messeverlauf sehr zufrieden“, erklärten Messechef Klaus Wellmann und AERO-Projektleiter Thomas Grunewald zum Messeschluss am Sonntag.

Zahlreiche Aussteller haben nach Angaben der Messegesellschaft auch gut verkauft: Der italienische Flugzeug-Hersteller TECNAM meldete am Sonntag den Verkauf von 28 Maschinen und der Kooperationspartner Airborne Technologies aus Österreich hat anlässlich des Marktstarts des „TECNAM MMA“ den ersten Verkauf abgeschlossen.

Die Präsenz der ausländischen Firmen unter den 504 Ausstellern ist mit 45 Prozent nochmals gestiegen. Das Fachpublikum reiste aus allen fünf Kontinenten und aus insgesamt 31 Ländern an und hatte damit die „Destination AERO“ deutlich häufiger auf dem Ticket. Zwei Drittel der Besucher haben, laut einer Messe-Umfrage, einen Pilotenschein.

Der jährliche Kurs, auf dem die Luftfahrtmesse AERO ab 2010 steuert, ist in der Branche und bei den Besuchern nach Einschätzung der Veranstalter angekommen: „Die Unternehmen haben den jährlichen Turnus positiv bewertet und aufgenommen. Wir haben sehr viel Zustimmung von unseren Kunden erfahren“, stellte Thomas Grunewald nach vielen persönlichen Gesprächen mit Ausstellern fest.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App