25.10.2011
aerokurier

Piper stoppt Jet-ProgrammPiper stoppt sein Jet-Programm

Piper Aircraft kommt nicht zur Ruhe: Auf der NBAA in Las Vegas vor zwei Wochen wurde noch ein Mock-up des Piper-Jets Altaire gezeigt, nun hat sich die Unternehmensleitung entschlossen, das Flugzeug doch nicht zu bauen.

Piper Meridian NBAA 2011 Foto Paul Kaps

Nach der überraschenden Einstellung des Piper Altaire-Programms bleibt die Piper Meridian das größte Musters des Herstellers. Foto und Copyright: © Paul Kaps/Words and Wings  

 

Die Firma Piper Aircraft aus Vero Beach in Florida fliegt momentan einen Schlingerkurs, wenn es um neue Flugzeugprogramme geht. Vor wenigen Monaten hat sie erst das ein Jahr zuvor gekaufte Programm des LSA-Flugzeugs Piper Sport völlig überraschend wieder abgestoßen, nun ereilte ebenso überraschend das Jet-Programm Piper Altaire das Ende. Auf der Geschäftsreisemesse NBAA in Las Vegas Anfang Oktober hatte Piper noch mit einem Mock-up um neue Kunden für den einstrahligen Jet geworben. Nach einem plötzlichen Managementwechsel - Simon Caldecott ersetzt den erst Mitte 2010 ernannten Geoff Berger als Hauptgeschäftsführer - und einer Überprüfung des Programms, kam Simon Caldecott zu dem Schluss, dass "es der beste Weg für Piper sei, das Altaire-Programm auf unbestimmte Zeit einzustellen, aber die gewonnenen Erkenntnisse zu konservieren". Dies habe, so Caldecott, leider auch Konsequenzen für viele talentierte Piper-Angstellte und die Piper-Altaire-Kunden.

Das Programm wird eingestellt, obwohl es nach Firmenangaben im Zeitplan lag, das Budget nicht überschritten hatte und die errechneten Leistungsdaten erfüllte. Aber die Firma sagte, dass die weiteren geplanten Entwicklungskosten zu hoch seien.

Piper wird in den nächsten Wochen rund 150 seiner 850 Mitarbeiter aufgrund der Einstellung des Altaire-Programms entlassen.



Weitere interessante Inhalte
Piper PA-46 Zweitägiger MMIG46-Kongress in Kassel

22.07.2016 - Vom 23. bis 25. September 2016 werden technische Informationstage zur Malibu und ihren Varianten Mirage, Meridian und Matrix abgehalten. Neben einem kulturellen Rahmenprogramm werden zehn … weiter

Wartung Augsburg Air Service erhält EASA Part 145-Zertifizierung für Russland

20.07.2016 - Seit Juli 2016 darf das Unternehmen Instandhaltungs- und andere Maßnahmen auch an russisch registrierten Luftfahrzeugen der Marken Beechcraft, Hawker, Cessna und Piper durchführen. … weiter

Neues Topmodell Piper liefert erste M600 aus

15.07.2016 - Die Brüder und Geschäftspartner Jerry und Jack Wardlaw haben vor kurzem bei einer Feier im Hauptquartier in Vero Beach, Florida als erste Kunden ihre Piper M600 in Empfang genommen. … weiter

AERO 2016 Type Inspection Authorization (TIA) für die neue Piper M600

25.04.2016 - Das künftige Flagschiff der einmotorigen Piper-Flotte hat die TIA von der FAA erhalten. Mit der Ausstellung des Dokumentes durch die amerikanische Luftfahrtbehörde hat die offizielle Flugerprobung der … weiter

Interview Pilot für Bannerschlepps: Reiner Büscher

07.04.2016 - Wo Reiner Büscher auftaucht, richtet sich der Blick nach oben. Das liegt nicht nur daran, dass der 55-jährige Rheinländer mit dem Flugzeug unterwegs ist. Nein, das liegt daran, dass er meist eine … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App