20.10.2010
aerokurier

NBAA 2010: Kestrel zieht umNBAA 2010: Finanzierung von Kestrel Aircraft steht

Die Kestrel Aircraft Company (KAC) gab auf der NBAA in Atlanta bekannt, dass sie nach Brunswick in Maine ziehen werde und dass die Finanzierung des einmotorigen Turboprop-Flugzeugs Kestrel gesichert sei.

Im Dezember wird die neu formierte Kestrel Aircraft Company (KAC) in Brunswick im US-Bundesstaat Maine ihren neuen Firmensitz beziehen", sagte Adrian Norris vom Management Team von KAC dem aerokurier in Atlanta. In Brunswick wurde 2004 eine P-3-Orion-Basis der US Navy aufgelöst, die kurz zuvor noch neue Hangars erhalten hatte. Einen Teil dieser Hangars wir KAC nutzen, um dort das einmotorige Turboprop-Reiseflugzeug Kestrel zu Ende zu entwickeln und zu produzieren. Auf der NBAA zeigte KAC das neue Firmenlogo sowie den Proof-of-Concept-Prototyp der Kestrel, der im vergangenen Jahr von Großbritannien zur NBAA nach Orlando geflogen worden war. Das Flugzeug war nach der NBAA 2009 in Florida geblieben und wurde nach der Neugründung von KAC neu lackiert. Adrian Norris sagte ebenfalls, dass der neue KAC-Chef Alan Klapmeier, einer der beiden Gründer von Cirrus Aircraft, die Finanzierung des Projekts habe sichern können. Er rechnet mit rund drei Jahren, die noch notwendig seien, um das Flugzeug zu Ende zu entwickeln und zuzulassen.

 




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App