15.10.2013
aerokurier

Chinesische Investoren steigen bei Mooney einMooney will wieder Flugzeuge bauen

Der fast schon abgeschriebene texanische Hersteller schneller Einmots, die Mooney Aircraft Corporation, feiert ein Comeback. Die Firma hat Investoren gefunden, die die Flugzeugproduktion wieder aufnehmen wollen.

Mooney Acclaim Start frontal von vorn Foro Mooney

Die Mooney Aviation Company will mit chinesischem Geld wieder durchstarten. Foto und Copyright: Mooney Aviation Company  

 

Die Mooney Aviation Company bereitet sich auf ein Comeback vor. Nach einer fünfjährigen Zwangspause will das in Kerrville, Texas, beheimatete Unternehmen wieder in die Produktion von einmotorigen Hochleistungsflugzeugen einsteigen. Nachdem die Firma 2008 in eine finanzielle Schieflage geraten war, haben sich nun chinesische Investoren gefunden, die über die 2012 gegründete Firma Soaring America Coporation aus Los Angeles einsteigen und den Wiederaufbau der Mooney-Produktion ab Januar 2014 finanzieren. Welche Summe Soaring America für die Übernahme Mooneys zahlt, wurde nicht veröffentlicht. Die Mooney Aviation Company will die Acclaim Type S sowie die beiden Ovation-Modelle Ovation3 und Ovation2 GX (mit G1000-Glascockpit)  wieder fertigen. "Das ist ein neuer Tag für Mooney. Und mit einer neuen Investorengruppe, die sich derart engagiert, werden wir wieder mit Macht in diese Industrie zurückkehren", sagte Barry Hodkin, der kaufmännische Geschäftsführer der Mooney Aviation Company.

Die ersten Aufgaben bestünden nun darin, Mitarbeiter einzustellen und auszubilden sowie die Zulieferer wieder an Bord zu holen, hieß es aus Kerrville. In einem ersten Schritt sollen 100 Mitarbeiter eingestellt werden. Hodkin ist optimistisch, wieder einige der früheren Mooney-Mitarbeiter beschäftigen zu können.

Mooney hat seit der Gründung der Firma vor rund 80 Jahren über 11.000 Flugzeuge gebaut. In den letzten fünf Jahren wurde die Mitarbeiterzahl drastisch reduziert und der Bau von Neuflugzeugen eingestellt. Statt dessen konzentrierten sich die Geschäftsaktivitäten der Firma auf die Ersatzteilversorgung und den Kundendienst.



Weitere interessante Inhalte
Werksbesuch Produktion der Mooney M10

01.09.2016 - Das kam einer Reanimation gleich: 2014 übernahm ein chinesischer Investor den Flugzeugbauer Mooney – und kündigte gleich ein neues Modell an. aerokurier-Autor Markus Koch hat sich im Mooney-Werk in … weiter

Genuss-Fliegen Mit der Mooney nach Nordspanien

30.05.2016 - Ein Reisebericht voller fliegerischer He­rausforderungen? Nein. Vielmehr verraten zwei Mooney-Piloten, dass die wahren „Leckerbissen“ auf ihrer Tour jenseits der sehr leeren Flugplätze zu finden … weiter

Mooney M20V Acclaim Ultra Mooney zeigt überarbeitete M20

12.02.2016 - Am Donnerstag hat Mooney die neueste Version der M20 vorgstellt – die Zulassung soll in einigen Monaten erfolgen. … weiter

Mooney-Revival nimmt Fahrt auf Mooney-M10T-Prototyp fliegt

05.01.2016 - Am 23. Dezember flog der Prototyp der Mooney M10T zum ersten Mal. Das Flugzeug ist komplett aus Composites gebaut und wird von einem Jetfuel-Kolbenmotor des Typs Continental CD-135 angetrieben. … weiter

Überraschung aus den USA Mooney stellt die neue M10-Reihe vor

11.11.2014 - Neues vom Traditionshersteller aus Texas: Auf der Airshow China in Zhuhai hat Mooney die M10J und M10T vorgestellt. Unter der Haube stecken moderne Dieselmotoren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App