08.09.2009
aerokurier

Matthias Dolderer PortoMatthias Dolderer bereitet sich auf Red Bull Race in Porto vor

Das Team von Matthias Dolderer ist nach dem Erfolg von Budapest auch für den nächsten Lauf in Portugal optimistisch. Am kommenden Wochenende geht es bei der Red Bull Race in Porto um Punkte und Platzierungen.

Matthias legt den Fokus auf einen sauberen Flugstil: „Höheren Druck verspüre ich nach Budapest nicht Am wichtigsten für mich als Rookie ist es, noch mehr Konstanz in meine Runs zu bekommen. Natürlich werde ich auch versuchen, das Maximale herauszuholen und soweit wie möglich nach vorne zu fliegen.“

Die Weichen hierfür sind jedenfalls gestellt, auch wenn das deutsche Team seit dem letzten Rennen in Budapest keine weiteren Modifikationen am Flugzeug vorgenommen hat. Der neue Motor weist deutlich mehr Leistung auf und könnte auf dem High-Speed Kurs von Porto einige Vorteile bringen, hieß es aus dem Team von Dolderer.

Das Qualifying über dem Douro Fluss beginnt am Samstag, 12. September um 14:30 Uhr Ortszeit, das Rennen am am Sonntag, 13. September, um 14:00 Uhr. RTL zeigt das Rennen von Porto am 27. September um 12:15 Uhr.

Die Rennstrecke in Porto ist die nach Einschätzung von Dolderers Team schnellste der diesjährigen Saison. Ein relativ gerader Kurs ohne Quadro und Knife Edge Gates, welche die Geschwindigkeit drosseln. Die Piloten werden mit der erlaubten Höchstgeschwindigkeit
von 370 km/h in den Kurs einsteigen und versuchen, diese bis zum ersten vertikalen Wendemanöver
zu halten.

„Die Herausforderung hier in Porto liegt darin, nicht zu viel Zeit bei der Schikane und den Vertical Turns zu verlieren“, erklärt Matthias Dolderer und fügt hinzu: „Gleichzeitig muss man auch auf die maximale Beschleunigungskraft von 12G aufpassen.“

Auch nach dem Flug durch den Kurs müssen die Piloten höchste Konzentration wahren, denn der Anflug auf den Red Bull Air Race Airport ist mehr als anspruchsvoll. Die Piste, die regulär als Parkplatz fungiert, ist lediglich 400m lang und mit Seitenwind anzufliegen. Zudem geht es nur wenige Meter über die Strandpromenade hinweg, ein Highlight für die Zuschauer.



Weitere interessante Inhalte
Red Bull Air Race Finale an diesem Wochenende in Las Vegas

14.10.2016 - Am Wochenende steigt das finale Rennen des Red Bull Air Race in der Spielestadt Las Vegas. Im Vorfeld gönnte sich Spitzenreiter Matthias Dolderer noch etwas Entspannung. Gemeinsam mit dem Tschechen … weiter

Red Bull Air Race Dolderer siegt und wird Weltmeister

04.10.2016 - Mit seinem Sieg beim 7. Lauf der Red Bull Air Race Series 2016 hat sich Matthias Dolderer vorzeitig den Weltmeistertitel gesichert. … weiter

Red Bull Air Race Matthias Dolderer siegt in Ungarn

18.07.2016 - Der deutsche Rennpilot hat in Budapest seinen zweiten Saisonsieg erreicht und damit seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausgebaut. Das schlechte Wetter verkürzte das Rennen allerdings, das … weiter

Red Bull Air Race in Budapest Dolderer startet als Favorit

15.07.2016 - Matthias Dolderer will beim Red Bull Air Race Rennen am kommenden Wochenende (16./17. Juli) seine Gesamtführung bei der Weltmeisterschaft 2016 verteidigen. “Ich will gewinnen“, erklärt er kurz und … weiter

Red Bull Air Race 2016 Matthias Dolderer verteidigt seine WM-Führung

06.06.2016 - Der deutsche Pilot führt die Rangliste trotz vorzeitigem Aus in Chiba weiter an … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App