26.03.2015
aerokurier

Siemens entwickelt neuen Elektromotor Kraftpaket für elektrische Viersitzer

Siemens hat einen Elektromotor entwickelt, der bei einem Gewicht von 50 Kilogramm rund 260 Kilowatt elektrische Dauerleistung liefert. Das ist deutlich mehr wie vergleichbare Antriebe.

Siemens entwickelt neuen Elektromotor

Leichtbau-Experten haben den Elektromotor optimiert. Foto und Copyright: Siemens  

 

Der Motor ist speziell für den Einsatz in Luftfahrzeugen konzipiert. Dank des guten Leistungsgewichtes können damit auch größere Flugzeuge mit Startgewichten von bis zu zwei Tonnen elektrisch angetrieben werden. Um den Motor zu realisieren, haben die Siemens-Experten die Komponenten bisheriger Motoren geprüft und optimiert.

Der Antrieb hat ein Leistungsgewicht von fünf Kilowatt pro Kilogramm – vergleichbar starke Elektromotoren in der Industrie liegen unter einem kW pro kg, Antriebe für Elektroautos liefern rund zwei kW pro kg. Seine Leistung gibt der neue Motor bei einer Drehzahl von 2500 Umdrehungen pro Minute ab und kann somit einen Propeller direkt antreiben.

„Damit werden seriell-hybride Elektroflugzeuge mit vier oder mehr Sitzen möglich“, sagt Frank Anton, Leiter eAircraft bei der zentralen Siemens-Forschung Corporate Technology. Noch in diesem Jahr soll der Motor in die Flugerprobung gehen. Im nächsten Schritt wollen die Siemens-Forscher die Leistung des Antriebs weiter steigern, um künftig noch größere Flugzeuge elektrisch in die Luft zu bringen.

Bereits im Jahr 2011 hatten Siemens, Airbus und Diamond Aircraft gemeinsam den Motorsegler DA36 E-Star 2 mit seriell-hybridem Elektroantrieb zum Erstflug gebracht. Damals hatte das Flugzeug eine Motorleistung von 70 kW.

Bei einem seriell-hybriden Antrieb wirken Elektro- und Verbrennungstechnik zusammen.

Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Offizieller Erstflug von HY4 Ein erster Schritt zum emissionsfreien Fliegen

29.09.2016 - Leise und ohne Schadstoffausstoß: Am Donnerstag ist das DLR-Brennstoffzellenflugzeug HY4 am Flughafen Stuttgart erstmals abgehoben. … weiter

Neuer Turbo Pilot Report: Schleicher ASG 29Es

05.09.2016 - Auch Gutes lässt sich noch verbessern. Diese Prämisse hat man sich in der Rhön bei Alexander Schleicher Segelflugzeugbau auf die Fahne geschrieben. Ein Kind dieses Eifers ist die neue ASG 29Es. … weiter

Extra 330 LE Premiere für die E-robatic

26.08.2016 - Knapp zehn Wochen nach der AERO war es so weit: Das dort mit einem neuen Siemens-Elektromotor gezeigte Kunstflugzeug Extra 330 LE aus Hünxe startete zu seiner ersten öffentlichen Flugvorführung. … weiter

Solar Impulse 2 Erste Weltumrundung im Solarflug vollendet

27.07.2016 - In den Morgenstunden des 26. Juli erreichte die Solar Impulse 2 nach 43041 Flugkilometern wieder ihren Startort Abu Dhabi. Am 9. März 2015 war dort André Borschberg zur Weltumrundung aufgebrochen. … weiter

Elektrisch 250 Knoten schnell P.1e Teaco-Bat beim Air Tattoo in Fairford

13.07.2016 - Auf der Royal International Air Tattoo Anfang Juli in Fairford hat die Firma Electroflight ein elektrisch betriebenes zweimotoriges Rennflugzeug, die P.1e Teaco-Bat vorgestellt. Gezeigt wurde das Mock … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App