12.01.2010
aerokurier

Skycar ZulassungItalienische Pusher-Twin von der EASA zugelassen

Den Ort Capua bringen Piloten gemeinhin nur mit der Firma Tecnam, dem Produzenten attraktiver UL- und LSA-Flugzeugen in Verbindung. Auch die viersitzige Twin P2006T stammt aus dieser erfolgreichen Flugzeugschmiede. Kaum bekannt ist, dass in unmittelbarer Nähe zu Tecnam schon seit vielen Jahren auch an einer Zweimot gearbeitet wird.

Es handelt sich dabei um einen Pusher, dessen Kabine vier Personen Platz bietet. Das Projekt namens Skycar war bei den Behörden im Mai 2004 angemeldet worden. Die Entwicklung und Erprobung danach erfolgte in aller Stille. Über den Schulterdecker wurde nur sehr wenig bekannt. Jetzt hat die Twin die EASA-Zulassung erhalten – die erste im neuen Jahr, datierend auf den 8. Januar 2010.

Als Antrieb dienen dem Skycar zwei Lycoming-Einspritzer IO-360-C1E6. Die 188 cm großen Props liefert Hartzell. Zum Ausfliegen stehen 2 x 236 l Avgas bereit. Da die Motoren nicht turboaufgeladen sind und die geräumige Kabine ohne Bedruckung auskommt, beträgt die maximale Flughöhe 18000 ft. Markant am Sykcar ist nicht nur die Pusher-Auslegung, das Flugzeug fällt auch durch sein Doppelleitwerk und das darin integrierte Höhenleitwerk auf.

Die Spannweite beträgt 12 m, Länge und Höhe belaufen sich auf 8,92 beziehungsweise 2,7 m. Beim Start darf die Maschine bis zu 1995 kg schwer sein. Das Einziehfahrwerk ist für eine maximale Landemasse von 1895 kg ausgelegt. Die Manövrierge-schwindigkeit (VA) liegt bei 134 KIAS, die höchstzulässige Geschwindigkeit (VNE) bei 168 KIAS.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App