03.01.2017
aerokurier

Garmin bringt das G1000 NXiIntegrated Flight Deck der neuen Generation

Garmin präsentiert, kaum hat das neue Jahr begonnen, das erste Neuheiten-Highlight. Für das beliebte Glascockpit G1000 gibt es mit dem G1000 NXi einen Nachfolger. Damit geht jetzt vieles drahtlos.

G1000 NXi Hero

Das G1000 NXi kommuniziert drahtlos mit Tablets. Datenbanken lassen sich so unkompliziert updaten, Flugpläne übertagen. Foto und Copyright: Garmin  

 

The G1000 NXi system erhielt modernere Prozessoren, die die Grafikprozesse deutlich beschleunigen und dazu eine neue LED-Hintergrundbeleuchtung das Displays bei geringerem Stromverbrauch. Die Initialisierung des Systems erfolgt jetzt innerhalb von wenigen Sekunden nach dem Anschalten, so dass Frequenzen und Flugplandaten sofort zur Verfügung stehen.

Mit dem Feature Garmin Flight Stream kann die Aviation Datenbank des G1000 NXi ohne lästige Kabelverbindung upgedatet werden. Zu den vielen verbesserten und neuen Funktionen gehört auch die Unterstützung des Situationsbewusstsein gibt es Surface Watch, das warnt wenn es auf Flughäfen mit komplexen Rollbahnsystemen zur Irritationen kommen sollte. Für Sichtanflüge werden Anflughilfen im HSI unterlegt.

Die ersten Auslieferungen des G1000 NXi sollen im Februar erfolgen, zunächst mit den Zulassungen für die King Air 200 und dann die King Air 300/350. –  Vom Garmin G1000 Integrated Flight Deck wurden bis heute über 16000 Exemplare weltweit ausgeliefert.

Mehr zum Thema:
Gerhard Marzinzik


Weitere interessante Inhalte
Transponder Mandatory Zones Monitor-Frequenz und eigener Squawk für TMZ

27.03.2017 - Ab 30. März gilt in Deutschland die Luftraumstruktur 2017: VFR-Flüge in Transponder Mandatory Zones (TMZ) sollen dann Hörbereitschaft zum zuständigen Lotsen herstellen und abweichend vom VFR-Squawk … weiter

Kein Kunstflug Gurtsysteme mit SCHROTH Drehverschlüssen

08.02.2017 - Für Gurtsysteme bestimmter Partnummern hat die Firma Schroth jetzt den Einsatz im Kunstflug ausgeschlossen. Die Gurtschlösser können sich beim Akroeinsatz in Motor- wie Segelflugzeugen laut … weiter

Großeinkauf Patria kauft DA40 NG und DA42-VI

06.02.2017 - Die finnische Fliegerakademie Patria kauft fünf Trainingsflugzeuge und zwei Flugsimulatoren des österreichischen Herstellers Diamond Aircraft und erweitert damit seine bestehende Flotte. … weiter

Sonaca Aircraft Sonaca 200 in den Belastungstests

03.02.2017 - Bei Sonaca Aircraft in Belgien laufen die statischen Belastungstests der ersten am Standort Gosselies gefertigten Sonaca 200. Der Zweisitzer in Metallbauweise ist als Trainer und Reiseflugzeug … weiter

MT-Propeller Zwei neue STC erhalten

02.02.2017 - Die Luftfahrtbehörden FAA und EASA zertifizieren zwei Modelle des Attinger Luftschraubenexperten MT-Propeller. Ab sofort sind Upgrades für die Muster GippsAero GA8 und Cessna T303 erhältlich. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App