20.01.2011
aerokurier

Flugschule RWL fliegt auf Aquila A210Flugschule RWL fliegt auf Aquila A 210

Die Mönchengladbacher Flugschule RWL modernisiert ihre Flotte und betreibt die künftige Pilotenausbildung auf dem zweisitzigen deutschen Muster Aquila A 210.<br />

Aquila A 210, RWL-Flotte, Air to Air

Aquila-Formation: Die RWL-Flotte umfasst derzeit vier Flugzeuge des Typs A 210. Foto und Copyright: RWL  

 

Das Unternehmen, das von der Basisschulung bis hin zum Verkehrspiloten alle Ausbildungsgänge anbietet, wird seine fliegerische Ausbildung weitgehend auf das neue Muster ausrichten. Vier der einmotorigen Kunststoff-Flugzeuge hat Aquila bereits ausgeliefert, zudem bestehen Optionen auf weitere Maschinen.

RWL betreibt am Flughafen Mönchengladbach derzeit 25 ein- und zweimotorige Schulungsflugzeuge sowie zwei Full-Flight-Flugsimulatoren für das Verkehrsflugzeugmuster Boeing 737. Die modernen A 210 werden die betagten Cessna 152 als Schulungsflugzeuge ablösen. "Die Cessna 152 hat über viele Jahre sehr gute Dienste in der Pilotenausbildung geleistet. Aber wir wollen unseren Flugschülern die Möglichkeit bieten, auf modernem Gerät zu lernen. Die Entscheidung für die Modernisierung der Flugzeugflotte ist ganz bewusst getroffen worden.", sagte Werner Küper, geschäftsführender Gesellschafter der RWL bei der Übernahme der Flugzeuge im Aquila-Werk Anfang Januar. "Diese Maschine ist genau die richtige für die Ausbildung ans der RWL-Flugschule", befindet auch RWL-Ausbildungsleiter Rolf Weymar.

Aquila baut die A 210 seit 2002 im brandenburgischen Schönhagen in Faserverbundbauweise. Ihr Rotax-Motor benötigt nach Herstellerangaben im Vergleich zum Antrieb der Cessna 152 bei gleicher Leistung rund 20 Prozent weniger Kraftstoff und erfüllt alle derzeit geltenden Lärmschutzanforderungen. Alle neuen A 210 der RWL sind zudem mit GPS ausgerüstet. Gewartet wird die Aquila-Flotte im RWL-eigenen Luftfahrttechnischen Betrieb.

 



Weitere interessante Inhalte
Tragschrauber-Produzent Rainer Farrag steigt ein Eigentümerwechsel bei Aquila

05.05.2014 - Beim Flugzeugbauer Aquila Aviation in Schönhagen gibt es einen Eigentümerwechsel. Ende März hat der bisherige Eigentümer, Prof. Dr.-Ing. Mohammed Rady Amar, das Unternehmen an Dr. Yehia Farrag … weiter

Aquila Kundenevent Aquila Aviation: Flugzeugbau erleben

13.08.2013 - Der Name Aquila Aviation steht für solide VLA-Flugzeuge made in Germany. Am 13. und 14. September bietet sich bei einem Fly-in die Chance, einen Blick hinter die Kulissen des Flugzeubauers zu werfen. … weiter

AERO 2016 Aquila bekennt sich zu Schönhagen

23.04.2016 - Die neu gegründete Aquila International Aviation GmbH hat sich auf der AERO nachdrücklich zu dem bisherigen Aquila-Sitz in Brandenburg bekannt. Erstmals wurde der neue Investor aus der Türkei nun in … weiter

Ausweg aus der Insolvenz Käufer für die Aquila Aviation GmbH gefunden

12.01.2016 - Für die insolvente Aquila Aviation GmbH aus Schönhagen ist ein Käufer gefunden worden. Der möchte die Firma weiterentwickeln und zu Wachstum führen. … weiter

Fliegender Wechsel bei Aquila Neuer Eigentümer und neue Geschäftsführung

18.02.2015 - Beim Schönhagener Flugzeugbauer Aquila Aviation gab es einen Wechsel im Management. Geschäftsführerin ist jetzt Gudrun Rosa Maria Ballmann, neuer Investor Mohamed Ilpa. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App